Kein Fassbier auf Rädern, keine Grillwurst und kein Wurstsalat frei Haus gibt es in diesem Jahr in Kirchen-Hausen. Dafür gibt es nach zweijähriger Pause wieder das Dorffest. Vom Donnerstag, 26. bis zum Sonntag, 29. Mai. 2019 fand die letzte Auflage statt, damals noch verbunden mit dem 60jährigen Bestehen des Musikvereins, das groß gefeiert wurde.

Dafür hat das Dorffest einen anderen Geburtstag, nämlich den 45. In diesen viereinhalb Jahrzehnten hat sich das Fest in der Region fest etabliert, und zieht zum Auftakt am Vatertag oder Christi Himmelfahrt wieder eine stattliche Anzahl Wanderer, Traktorfahrer, Radfahrer und andere Besucher an.

Das Zelt steht wieder bei der Kirchtalhalle und bis zum Festbeginn am Donnerstag haben die Helfer einiges zu tun. Zwei Jahre kein Fest, aber die routinierten Abläufe haben die Helfer sicher nicht vergessen. Nicht nur die Akteure des Musikvereins, sondern der gesamte Ort und die Region freuen sich wieder auf den Treffpunkt in Kirchen-Hausen. Der Beginn des Dorffestes war in der Ortsmitte, wurde aber dann bald so stark frequentiert, dass man zur Kirchtalhalle hin ausgewichen ist.

Am Donnerstag startet das Fest dann mit dem Frühschoppen und anschließendem Hock bei jedem Wetter, bei Sonnenschein nicht nur im Zelt, sondern auch im Freien. Dazu spielen die Musikvereine aus Neudingen und Schlatt am Randen auf, außerdem gastieren die „Ramstaler“.

Am Freitag gibt es dann die beliebte Aktion „Wurstsalat all you can eat“. Es gibt auch andere Speisen aus der reichhaltigen Vereinsküche. Zur Unterhaltung spielen die Musikvereine aus Aulfingen, Weiterdingen und Engen auf.

Am Samstag ist als Erholungstag für die Festgäste und vor allem für die Helfer aus dem Verein angesagt, die dann wieder mit vollem Elan in den Sonntag starten. Start ist mit dem Frühschoppen gegen 11 Uhr, und auch am Nachmittag ist musikalische Unterhaltung. Unter anderem mit der Bläserjugend des Vereins, und den Musikvereinen aus Bargen und Schönenbach. Für Kinder wird Kinderschminken, bei schönem Wetter Trikefahren und eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto sowie eine Hüpfburg im Angebot.