Tierischer Einsatz für die Donaueschinger Feuerwehr am Sonntag. Kurz vor 16 Uhr habe der Alarm die Abteilunge Stadt unter dem Stichwort „Tierrettung“ zum Karlsgarten gerufen. Laut Feuerwehr, um die Tierschutzambulanz zu unterstützen.

Ente in Not

Vor Ort offenbarte sich schließlich für die Einsatzkräfte, womit sie es hier zu tun hatten: Unter dem Flachdach eines Drogeriemarktes hatte eine Entenmutter ihre Küken aufgezogen. Bei einem Spaziergang auf dem Dach des Marktes seien einige der noch nicht flugfähigen Jungvögel in eine Regenrinne gestürzt.

Glück im Unglück

Glücklicherweise habe ein aufmerksamer Passant die Enten in der Regenrinne gehört. Allerdings sei in der Folge tatkräftiger Einsatz notwendig gewesen: Mit Hilfe der Drehleiter musste ein Fallrohr der Regenleitung nahe dem Dachbereich demontiert werden. Dort habe sich schließlich noch ein Jungvogel im Rohr befunden. Man habe das Tier befreien und der Tierambulanz übergeben können. Die Tiere wurden schließlich von den Helferinnen der Tierambulanz untersucht und erstversorgt.