Der erste Advent war bereits, jetzt geht es direkt in die Weihnachtszeit. In Donaueschingen konnten sich Besucher bereits bei der Weihnachtswelt im fürstlichen Marstall in Feiertagsstimmung versetzen.

Eine weitere Möglichkeit dazu gibt es von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember. Dann findet in Donaueschingen wieder ein Weihnachtsmarkt statt. Unter der Bezeichnung Adventsmarkt startet er dann in dieser Form das erste Mal.

Und das soll es dort alles geben.

Der Markt wird im Residenzviertel und rund um die Stadtkirche stattfinden. Das bedeutet allerdings auch: für den Verkehr wird es entsprechende Beeinträchtigungen geben.

Die Sperrungen

Wie das Rathaus mitteilt, sind die Sperrzeiten wie folgt: Von Freitag, 2. Dezember, ab 8 Uhr bis Montag, 5. Dezember, 16 Uhr ist die Fürstenbergstraße nach der Einmündung Heinrich-Feurstein-Straße (Richtung Karlstraße) und die Karlstraße nach der Einmündung Moltkestraße (Richtung Stadtkirche) für den Verkehr gesperrt. Ebenfalls ist die Straße An der Stadtkirche von der Josefstraße kommend nach der Einmündung Poststraße gesperrt.

Keine Zufahrt

Die Zufahrt zum Residenzbereich ist innerhalb dieser Zeiten nicht möglich. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Zudem können mehrere Bushaltestellen im Innenstadtbereich in diesem Zeitraum nicht angefahren werden. Ersatzhaltestellen werden am Amtsgericht und am Busbahnhof eingerichtet. Die Stadtverwaltung Donaueschingen bittet um Verständnis.

Alle Weihnachtsmärkte finden Sie hier in unserem großen Überblick.

Das könnte Sie auch interessieren