Ein Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Fahrradfahrern ereignete sich am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr auf dem Donauradwanderweg bei Neudingen. Ein 42-jähriger Rennradfahrer befuhr den Radwanderweg aus Richtung Geisingen in Fahrtrichtung Donaueschingen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei geriet er laut Mitteilung der Polizei im Bereich einer Feldscheune bei hoher Geschwindigkeit an den linken Rand des Radweges. An dieser Stelle kam ihm ein Ehepaar mit Elektrobikes entgegen und es kam zu einem frontalen Zusammenstoß mit einem 60 Jahre alten Pedelec-Fahrer. Beide an dem Zusammenstoß beteiligte Fahrradfahrer mussten aufgrund ihrer schweren Verletzungen jeweils durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden an den beiden Fahrrädern beträgt etwa 4000 Euro, wobei das Carbon gefertigte Rennrad des 42-Jährigen irreparabel beschädigt wurde. Der Donauradwanderweg musste im Bereich der Unfallstelle bis zum Abschluss der Verkehrsunfallaufnahme für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.