Laut einer Mitteilung der Polizei war er offenbar alkoholisiert und wollte sich nach dem Unfall davonmachen. Deswegen wurde der Fahrer von anderen Verkehrsteilnehmern aufgehalten, bis eine Polizeistreife eintraf. Auch den Polizeibeamten gegenüber zeigte sich der unverletzte Golf-Fahrer völlig unkooperativ. Die Situation führte letztendlich dazu, dass dem 50-Jährigen Handschellen angelegt werden mussten. Aufgrund des wahrnehmbaren Alkoholgeruchs nahm dem Fahrer ein Arzt eine Blutprobe. Den Führerschein behielten die Polizeibeamten ein. Gegen den 50-Jährigen wird eine Strafanzeige wegen Trunkenheit am Steuer gefertigt. Am Golf entstand nur geringer Schaden.