Wenn am Samstag, 14. September, die Besucher aus der ganzen Region zur Donaueschinger Musiknacht strömen, werden in den Lokalen wieder die unterschiedlichsten Musiker mit ganz verschiedenen Stilen darauf warten, ihnen einen unvergesslichen Abend zu bescheren.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch dieses Jahr als Konzert-Lokal mit dabei ist das Café Hengstler in der Karlstraße 45. Der Auftritt bei der vergangenen Musiknacht scheint dort großen Eindruck hinterlassen zu haben. Waren jahrelang im Café südamerikanische Klänge zu vernehmen, stand 2018 mit der Gruppe „Rockin Carbonara“ erstmals eine Rock‘n‘Roll-Gruppe auf der Bühne.

Das könnte Sie auch interessieren

Rockabilly im Café

Das wird auch dieses Jahr der Fall sein. Lederjacken, Schmalztollen und Petticoats wippen dabei zur Musik der B-Shakers aus der Schweiz. Sie haben sich zwar der alten Musik verschrieben, sehen diese jedoch nicht als verstaubt an. Sie bieten ehrlichen und ansteckenden Rockabilly-Klang. Dass die Musik in Donaueschingen ankommt, haben die B-Shakers bereits bewiesen. Sie waren schon mehrfach zu Gast bei der Rock‘n‘Roll City Jamboree und kennen sich hier bestens aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Herzstück der Band ist das stampfende Schlagzeug (Rrrrrodger Over) begleitet vom treibenden Kontrabass (Ogo el Basso). Dazu heizt die Stromgitarre (Gretschi) so richtig ein. Darüber ertönt die unverkennbare Powerstimme des Leadsängers (Hell-me).

Zum Auftakt der Musiknacht gibt es von 18 bis 20 Uhr ein kostenloses Eröffnungskonzert auf dem Alten Festhallenplatz. Unter freiem Himmel sorgt dort die Band Abba World Revival für bekannte Klänge der weltberühmten Schweden. Die Musiker gelten als eine der besten Abba-Coverbands.

Hier gibt es Tickets

Kartenvorverkauf bei der Tourist Information Donaueschingen in der Karlstraße 58. Tickets an der Abendkasse gibt es ab 18 Uhr beim Eröffnungskonzert auf dem Alten Festhallenplatz und ab 19.30 Uhr in allen Lokalen. Außerdem im Vorverkauf auch bei http://www.reservix.de