Die Entscheidung über die Windparks Länge und Blumberg fällt wohl nicht mehr dieses Jahr. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg habe noch nicht entschieden, teilte Pressesprecher Matthias Hettich auf Anfrage mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Er hatte unlängst erklärt, das Verfahren werfe „komplexe Fragen“ auf. Das Verwaltungsgericht Freiburg hatte am 15. Februar die Waldumwandlungsgenehmigung des Regierungspräsidiums Freiburg für den Windpark Blumberg für rechtswidrig erklärt und am 15. März die immissionsschutzrechtliche Genehmigungen des Landratsamts Schwarzwald-Baar-Kreis für die Windparks Länge und Blumberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Gegen beide Beschlüsse hatten die Behörden und die Betreiber Solarcomplex und Green City Energy Beschwerde beim VGH eingelegt. Solarcomplex hatte unlängst mitgeteilt, dass das Unternehmen mit einer positiven Gerichtsentscheidung rechne und die Vorbereitungen für den Bau des Windparks Länge wieder aufgenommen habe. Die Naturschutzinitiative e.V., die klagt, hofft dagegen auf eine Bestätigung des Freiburger Urteils durch den VGH.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €