Mal zu den Salzburger Festspielen, mal zur Elbpilharmonie nach Hamburg, oder auf Konzertreise nach China: Der Kalender des SWR-Symphonieorchesters entspricht Rang und Nachfrage des Klangkörpers. Am Mittwoch, 6. November, hört nicht das klassisch-affine Publikum aus den Konzertmetropolen Kammermusik und Auszüge des sinfonischen Repertoires, sondern 45 Schüler der Kursstufe des Fürstenberg-Gymnasiums. Im Spiegelsaal des Museums Art-Plus geben sechs Cellisten des SWR-Ensembles ein Privatkonzert. 

Dies hat Christian Feierabend eingefädelt. Der FG-Musiklehrer hat erfahren, dass der SWR sein Konzertprojekt „Classic mobil“ auf den Landkreis ausdehnt. Es soll Neugier wecken auf Klassik. Oder eben eine Belohnung bieten fürs Üben für den Musikunterricht.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €