An der Donaueschinger Realschule kehrt keine Ruhe ein. Nicht in Bezug auf Unterricht oder Schulalltag, sondern was den Vandalismus auf dem Gelände und am Gebäude betrifft.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt hat es die Schule abermals getroffen. Unbekannte haben etlichen Müll hinterlassen und erneut eine Scheibe zerstört, die erst vor zwei Wochen repariert wurde. Besonders ärgerlich ist das für Hausmeister Mathias Gasser, der sich um den Schaden kümmern muss. Er hat immer wieder mit Graffiti-Schmiererien oder herausgerissenen Holzbänken zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Vermutlich am Freitag sei die Scheibe zu Bruch gegangen. Gasser hat eine Anzeige bei der Polizei gemacht, ist allerdings ratlos: „Mir wäre es nur wichtig, wenn die Bevölkerung sieht, für welchen Schwachsinn unsere Steuergelder ausgegeben werden müssen.“

Das könnte Sie auch interessieren