Kurz nach 20 Uhr fuhr ein 73-Jähriger mit einem Kleintransporter des Typs Sprinter, von der Autobahn 864 kommend, an der Anschlussstelle in Richtung Donaueschingen auf die Bundesstraße 27 auf. Dabei wechselte er sofort vom Beschleunigungsstreifen auf die linke der beiden in Richtung Donaueschingen verlaufenden Fahrspuren, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Ein sich auf der B 27 von Bad Dürrheim nähernder Fahrer eines Mercedes der C-Klasse konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in das Heck des Sprinters. Durch den Unfall wurden der 46-jähriger Autofahrer und sein ebenfalls im Fahrzeug befindlicher 11-jähriger Sohn leicht verletzt und mussten mit Rettungskräften in umliegende Kliniken gebracht werden. Der Sprinterfahrer blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand rund 14 000 Euro Schaden. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten C-Klasse Mercedes.