Ein voller Erfolg war die Premiere des Völkerballturniers auf dem Beach-Volleyball-Feld am Fitnessstudio „Rückgrat„ in Donaueschingen. Darin waren sich die Ausrichter Frank Jäger, Hendrik Löffler und Siggi Merz einig. Nach dem Super-Start wollen sie das Turnier 2020 wiederholen, zumal alle teilnehmenden Mannschaften schon spontan zugesagt haben.

Um jeden Ball wurde beim Völlkerballturnier gekämpft. Hier spielt das Team des Skiclubs Baar, das am Ende den zweiten Platz belegte.
Um jeden Ball wurde beim Völlkerballturnier gekämpft. Hier spielt das Team des Skiclubs Baar, das am Ende den zweiten Platz belegte.

Mit großer Begeisterung waren das Team Rückgrat, das Team Ski-Club Baar, das Rote Kreuz als die „Die Roten Chaoten“ und die „Endgegner“, ein spontan zusammengewürfeltes Team, am Start. Aufgrund der heißen Temperaturen musste der Sand regelmäßig bewässert werden. Die Brauerei hatte alkoholfreies Bier gestiftet.

Das Team Rückgrad gewann das erste Völkerballturnier in Donaueschingen im Endspiel gegen den Ski Club Baar und erhielt den Wanderpokal. Von links Denis Rüdiger, Alexandra Schrenk, Sabrina Benz, Fabian Siegwart, Lena Fritz, Yannick Gail, Frank Vathauer.
Das Team Rückgrad gewann das erste Völkerballturnier in Donaueschingen im Endspiel gegen den Ski Club Baar und erhielt den Wanderpokal. Von links Denis Rüdiger, Alexandra Schrenk, Sabrina Benz, Fabian Siegwart, Lena Fritz, Yannick Gail, Frank Vathauer.

Nach den Erläuterungen zum Spiel und den Spielregeln starteten die fünf Mannschaften zunächst im Modus „Jeder gegen Jeden“. Hier hatte der Ski-Club Baar mit zehn Punkten zunächst die Nase vorn, musste sich aber dann im Endspiel geschlagen geben. Mit 2:0 gewann das „Team Rückgrat„ im Endspiel zum ersten Mal den Wanderpokal. Dritter wurde die SG Fürstenberg, die die „Endgegner“ mit 4:0 auf den vierten Platz verwies.