Vielseitiges Engagement rund ums Jahr: Dieses Fazit bot sich jetzt bei der Hauptversammlung der Feuerwehr-Abteilung Hubertshofen an. Im Rückblick auf 2019 war der Erfolg der Wettkampfgruppe, die beim Jubiläumsfest in Hüfingen das Goldene Abzeichen holte, der Höhepunkt.

3000 Quadratmeter Wald in Flammen

Doch es gab auch zwei Brandeinsätze. Im April brannten 3000 Quadratmeter Wald, Hubertshofen war zuerst vor Ort. Zwölf Fahrzeuge, ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und 70 Personen waren im Einsatz. 70 000 Liter Wasser aus dem Schwimmbad mussten in den Wald gefahren werden.

Gemeinschaftlich gut abgearbeitet

Man habe das gemeinschaftlich gut abgearbeitet, lobte Gesamtkommandant Gerd Wimmer. Er bemerkte aber auch, dass der Brand bei stärkerem Wind zu einer Katastrophe hätte führen können. Am 1. Juni brannte dann in Hubertshofen eine Hecke. Glücklicherweise musste man nur noch nachlöschen.

Intensiv trainiert und gelernt

Elf Unterrichtsabende, zwölf sonstige Termine und Arbeitseinsätze sowie 17 Zusatzproben für das Wettkampfteam waren zu bewältigen. Nie gefehlt bei den Gesamtproben haben Klaus Ganter, Benno Schneider, Georg Tritschler und Maximilian Tritschler.

Erfolgreich Lehrgänge absolviert haben bei der Feuerwehr Hubertshofen Steffen Schrenk (Truppführer), Marvin Winterhalder wurde zum Löschmeister befördert, weitere Absolventen sind Niklas Winterhalder, Florian Troll und Florian Schneider (Truppführer). Auf dem Bild fehlt Simon Fesenmeyer.
Erfolgreich Lehrgänge absolviert haben bei der Feuerwehr Hubertshofen Steffen Schrenk (Truppführer), Marvin Winterhalder wurde zum Löschmeister befördert, weitere Absolventen sind Niklas Winterhalder, Florian Troll und Florian Schneider (Truppführer). Auf dem Bild fehlt Simon Fesenmeyer. | Bild: Lutz Rademacher

Derzeit 27 Aktive

Die Abteilung Hubertshofen hat derzeit 27 Aktive, neu dabei ist Christina Ganter. 15 Kameraden sind in der Altersmannschaft. Leiter Emil Tritschler kündigte an, dass er sein Amt nach 20 Jahren nach dem jährlichen Wettmähen niederlegt, und hofft auf einen geeigneten Nachfolger.

Vier neue Mitglieder in der Jugendwehr

Die Jugendfeuerwehr hat zehn Mitglieder, davon vier neue. Jugendwart Thorsten Dankwardt hat nach sieben Jahren das Amt mit Wirkung von 1. Januar wieder an seinen Vorgänger Georg Tritschler übergeben.

Franz-Martin Troll und Monika Troll verabschiedet

40 Jahre hat Franz-Martin Troll die Hubertshofener Feuerwehr geprägt. Jetzt ist er abgetreten. Ebenfalls verabschiedet wurde Monika Troll, die 28 Jahre in der Wehr war. Albert Degen wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Stärkste Abteilung gemessen an Einwohnerzahl

Der scheidende Gesamtkommandant Edgar Schiesel hob hervor, dass Hubertshofen gemessen an der Einwohnerzahl die stärkste Abteilung sei, sein Nachfolger Gerd Wimmer hob den immer großen Frauenanteil hervor.

Gesamtwehr sagt Versammlung ab wegen Virus

Wimmer informierte die Anwesenden, dass die für den 20. März Hauptversammlung der Gesamtwehr in Pfohren auf Anordnung des Innenministeriums wegen des Corona-Virus abgesagt werde.

Simon Fesenmeyer, Florian Schneider, Steffen Schrenk, Florian Troll und Niklas Winterhalder absolvierten erfolgreich die Ausbildung zum Truppführer, Marvin Winterhalder wurde zum Löschmeister befördert.