Wenn jemand eine Band gründet, dann kann er was erzählen...: Kaum hatten die Pfohrener Thomas Bührig und das Ehepaar Dirk und Tamara Fricker zusammen mit dem Gutmadinger Günter Draxler die Gruppe Minne Pack aus der Taufe gehoben und beim 1200-Jahr-Fest des ersten Dorfes an der jungen Donau einen viel beachteten Auftritt hingelegt, da hatte das Quartett auch schon Ärger am Hals. In München gab es schon eine Gruppe mit diesem Namen und die habe gedroht, einen Rechtsanwalt einzuschalten, "wenn wir den Namen nicht ablegen", erzählt Profimusiker Dirk Fricker, der zwei private Musikschulen leitet.

Für Donau'Gsindel hat sich das Quartett entschieden, weil die Lieder von den alltäglichen Freuden und den alltäglichen Sorgen von einfachen Menschen im Mittelalter erzählen. Für das Gastspiel in den Donauhallen habe man einige neue Lieder einstudiert und sogar eins selbst komponiert, so Dirk Fricker. 20 Minuten wird der Auftritt der Band dauern.

Neben dem Profimusiker Dirk Fricker, er spielt beim Donau'Gsindel Gitarre und Cajon (eine Holztrommel), können auch zwei der übrigen Bandmitglieder auf einen großen musikalischen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Tamara Fricker singt im Pfohrener Kirchenchor und steht dem Verein auch vor. Und Günter Draxler ist seit vielen Jahren mit seinem Bruder als die Draxler-Buam unterwegs, gleichzeitig bringt er seine Musikalität im Gutmadinger Kirchenchor ein. Thomas Bührig ist weniger als Musiker, denn als Vorsitzender des FC Pfohren bekannt. Da braucht's im Vereinsheim und auf dem Spielfeld gelegentlich auch eine kräftige Stimme.