Ab 10.30 Uhr werden etwa 50 klassische Automobile bis Baujahr 1979 den Museumsweg entlang fahren, vor dem Museumseingang halten und über die Prinz-Fritzi-Allee wieder ausfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

„Die alte Ahornallee, das Museumsgebäude und der Donautempel bieten eine fabelhafte Kulisse für tolle Oldtimerfotos“, heißt es in der Pressemitteilung der Veranstalter. Die Besucher können im Anschluss die Kunstwerke und automobilen Klassiker in den aktuellen Museumsausstellungen „Vollgas – Full Speed“ und „Dietmar Henneka and Friends – Ein Bild von einem Auto“ bewundern.

Das könnte Sie auch interessieren

Die „Villingen-Historic“ findet zum zweiten Mal statt. Ausgangspunkt der Veranstaltung, die am Freitag, 30. August, mit einem Klassiker-Hock beginnt und am Sonntag, 1. September, mit einem Frühschoppen endet, ist die alte Junghans-Villa im Villinger Warenbachtal. Von dort aus starten die Fahrer mit ihren motorisierten Zeitzeugen zu Ausfahrten in die nähere Umgebung.

Ein Oldtimer vor dem Museum Art-Plus.
Ein Oldtimer vor dem Museum Art-Plus. | Bild: Museum Art Plus/Art Plus Foundation

Wer sich und sein Fahrzeug noch zur Veranstaltung anmelden möchte, kann sich an Veranstalter Joachim Müller wenden. Internet: jo@architekt-mueller.info