Weil ein Bewohner der Asylunterkunft in der Friedhofstraße eine verbotenen Essenszubereitung auf einem Zimmer durch andere Bewohner gegenüber dem Sicherheitspersonal vorgebracht hat und in der Folge eine dafür benutzte Herdplatte eingezogen wurde, ist es nach Angaben der Polizei am Mittwochabend zu einer Auseinandersetzung zwischen etwa 30 Bewohnern der Unterkunft gekommen. Nachdem vom Sicherheitspersonal die noch verbal geführte, aber zu eskalieren drohende Auseinandersetzung kurz vor 22.50 Uhr gemeldet wurde, rückten sofort starke Polizeikräfte zu der Asylunterkunft aus. Dort konnte die Situation von den Beamten schnell beruhigt werden. Niemand wurde verletzt.