Eigentlich wären mögliche 2,54 Millionen Euro Fördersumme für das Parkschwimmbad Grund für einen kommunalen Jubel gewesen. Doch deutliche Missstimmung trübte die eigentliche Freude: Hatte doch FDP/FW-Stadtrat Niko Reith das Förderprogramm entdeckt und die Verwaltung darüber nicht nur geschwiegen, sondern den Dank stillschweigend über sich ergehen lassen. Nach deutlichen Worten von FDP/FW-Fraktionssprecher Bertolt Wagner nun die offizielle Wiedergutmachung des Stadtoberhauptes. "Ich möchte ausdrücklich Niko Reith danken. Und es fällt uns wirklich kein Zacken aus der Krone, das zu tun", sagte Oberbürgermeister Erik Pauly in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachdem nun alle Wogen geglättet sind, richtet sich der Blick auf den Oktober. Denn da soll eine Jury tagen, die darüber entscheidet, welche Projekte in den Genuss des Bundes-Förderprogramms kommen. Für den Donaueschinger Haushalt könnte die 45-prozentige Förderung eine erhebliche Entlastung sein. Sollte allerdings die Sanierung des Parkschwimmbades nicht durch Bundesmittel unterstützt werden, wird der Zeitpunkt der Realisierung in den Haushaltsberatungen diskutiert werden müssen. Denn aktuell ist das Großprojekt für 2021 vorgesehen.

Nachdem aber die Sanierung in den vergangenen Jahren öfter geschoben wurde, könnte es durchaus langsam zeitlich eng werden. Denn schon im August hatte das Landratsamt bei der Hygienebegehung Mängel festgestellt. Diese konnten jedoch schnell behoben werden, sodass für die Badegäste laut Verwaltung nie ein Grund zur Sorge bestanden habe. Allerdings werden Reparaturen immer häufiger nötig und auch immer kostspieliger. So könne es durchaus der Fall sein, dass dem Parkschwimmbade auch die Schließung droht, wenn beispielsweise die in die Jahre gekommene Schwimmbadtechnik ausfallen sollte.

Mit einer Bundesförderung könnte im kommenden Jahr die Sanierung geplant werden und anschließend nach der Saison 2020 mit den Arbeiten im Parkschwimmbad begonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.