Donaueschingen – Gregorio Spinello und Simone Vosseler waren die Hauptpersonen beim gut besuchten Ehrungsabend der Donaueschinger Stadthexen. Spinello wurde angesichts seiner Verdienste in den zurückliegenden drei Jahrzehnten zum Ehrenzunftmeister ernannt. Geehrt wurde er überdies mit dem silbernen Verbandsorden, den ihm die Präsidentin der Schwarzwälder Narrenvereinigung, Anne-Rosel Schwarz, und ihr Vize Karl-Heinz Bär überreichten. 16 Jahre lang war der Geehrte Vorsitzender der Stadthexen und ist seit fünf Jahren als Beisitzer weiter in der Verantwortung. "Er versteht es wie kein Zweiter, freundschaftliche Kontakte zu anderen Vereinen zu knüpfen", so Schwarz in ihrer Laudatio. Spinello war auch treibende Kraft beim von den Stadthexen organisierten Freundschaftstreffen der Schwarzwälder Narrenvereinigung 2014. Er ist heute noch vorbildlicher Teilnehmer und Antreiber bei jedem Narrentreffen oder anderen Vereinsveranstaltungen.

Sie freuen sich gemeinsam: der neue Ehrenzunftmeister der Donaueschinger Stadthexen, Gregorio Spinello (rechts), und sein Laudator, Verbandsvizepräsident Karl-Heinz Bär.
Sie freuen sich gemeinsam: der neue Ehrenzunftmeister der Donaueschinger Stadthexen, Gregorio Spinello (rechts), und sein Laudator, Verbandsvizepräsident Karl-Heinz Bär. | Bild: Manfred Minzer

Den bronzenen Verbandsorden und den goldenen Vereinsorden gab es für 25-jährige aktive Mitgliedschaft für die ehemalige langjährige Schriftführerin, Beirätin und heutige Jugendbeauftragte Simone Vosseler. Seit 23 Jahren bekleidet sie ein Amt im Vorstand. Zunächst war sie 14 Jahre lang als Schriftführerin in der Vereinsführung äußert aktiv engagiert und unterstützte den Verein dort in vielen Bereichen. Vosseler hat in dieser Zeit quasi den PC als Arbeitsmittel in den Verein eingebracht. Aktuell schätzt Vorsitzender Adrian Ley besonders ihre Nachwuchsarbeit als Jugendbeauftragte. Sieben an diesem Abend anwesende Kinderhexen sind lebhafte Zeugnisse dieser Arbeit.

Anne-Rosel Schwarz dankte den Stadthexen noch einmal für den bestens organisierten letztjährigen Herbstkonvent. Weitere Auszeichnungen gingen an Thomas Minzer, Natalie Mergl-Wolf und Jan-Carsten Reich für 15 Jahre Mitgliedschaft. 20 Jahre ist Maria Sofia Pinto-Grangler bei den Stadthexen, denen auch Sohn Louis seit zehn Jahren angehört. 30 Jahre an Fasnacht immer mit dabei sind Andrea Schumpp, Gregorio Spinello und Heidi Heinemann, deren Häs künftig ein besonderes Halstuch mit Holzmäskle ziert.