Es war ein hochkarätig besetztes Turnier, das Turnierleiter Heiko Baumann vom DJK Jugendvorstand auf die Beine stellte. Zehn Teams spielten in jeweils 15 Minuten die Sieger der einzelnen Partien aus.

Muhammed Tandogan von der SG DJK Donaueschingen I führt als Kapitän sein Team im U15 Jugendturnier auf den siebten Rang im Zehnerfeld.
Muhammed Tandogan von der SG DJK Donaueschingen I führt als Kapitän sein Team im U15 Jugendturnier auf den siebten Rang im Zehnerfeld. | Bild: Roger Müller

Dabei ließen die Heimmannschaften der SG DJK Donaueschingen den Gästeteams den Vortritt, denn sie belegten am Ende des Turniers die Ränge sieben (SG DJK Donaueschingen I), bzw. zehn für die SG DJK Donaueschingen II.

Das könnte Sie auch interessieren

Spielgemeinschaft aus dem Städtedreieck

Die SG DJK Donaueschingen besteht aus Spielern der DJK Donaueschingen, dem FC Bräunlingen und dem FC Hüfingen. Beste „erweiterte“ Lokalmatadoren waren die Jungs vom FC 08 Villingen, sie setzten sich im Spiel um Platz fünf mit 4:2 gegen den SV Zimmern durch. Am Abend ging es dann mit dem Budenzauber bei den AH weiter, am Sonntag folgten die Turniere der U13 bzw. U11.

Organisatoren stolz auf Teilnehmerfeld

Es war der erste MBK-Cup in Donaueschingen, der für hochkarätigen Jugendfußball stand. Gleich drei internationale Jugendturniere wurden in der Baarsporthalle ausgerichtet. Besonders stolz waren Jugendleiter Michael Jäckle und Organisator Heiko Baumann über das bärenstarke Teilnehmerfeld mit fast durchweg höherklassigen Jugendteams aus ganz Baden-Württemberg sowie der benachbarten Schweiz.

Das könnte Sie auch interessieren