Donaueschingen – Am kommenden Samstag, 1. Oktober, wird die Innenstadt entlang der Karlstraße wieder zur Herbstfest-Meile. Den Besuchern wird ein vielfältiges Angebot präsentiert, sodass für jeden das Richtige dabei ist: Unterhaltung, Essen und Trinken oder einfach die besondere Festatmosphäre mit Freunden genießen.

Kulinarische Vielfalt

Die vielen Stände und Zelte der ortsansässigen Vereine und Anbieter laden wie gewohnt zu kulinarischen Hochgenüssen ein. Aus einem reichhaltigen Angebot können die Gäste ihre Auswahl treffen: Verführerische Düfte nach frischem Holzofenbrot, Bratwürsten, Zwiebelkuchen und Dünne werden die Besucher zum Essen einladen. Auch ein umfangreiches Getränkeangebot von frischen Säften und alkoholfreien Getränken über erlesene Weine bis hin zum guten einheimischen Bier lässt keine Wünsche offen.

Die Partnerstädte

Die Partnerstädte Kaminoyama, Saverne und Vác sorgen für internationales Flair. So werden am Stand der deutsch-japanischen Gesellschaft auf dem Rathausplatz japanische Köstlichkeiten angeboten. Nur einige Schritte weiter werden Besucher beim Freundeskreis Vác mit ungarischer Salami, Pogásca und erlesenen Weinen verwöhnt. Am Stand der deutsch-französischen Gesellschaft können außerdem Spezialitäten wie frisches Baguette und französischer Käse gekostet werden. Abgerundet wird das Angebot mit frisch zubereitetem Flammkuchen und französischen Weinspezialitäten am Stand des Narrenvereins Einhorn am Hanselbrunnen.

Bummeln durch die Innenstadt

Die Herbstfestbesucher, die es auf ein besonderes Schnäppchen angelegt haben, werden sicherlich an einem der Stände fündig werden. Neben Textilien, Regenschirmen, Lederwaren können die Besucher auch Spielwaren, Ton- und Bastelwaren, Keramikartikel, Glasmalerei und vieles mehr käuflich erwerben. Es steht ausreichend Zeit zur Verfügung, um das umfangreiche Angebot der über 70 Anbieter wahrzunehmen. Wer bei Einbruch der Dunkelheit immer noch in Festlaune ist, braucht keineswegs nach Hause zu gehen. Nachtschwärmer dürfen beim Herbstfest wieder bis 1 Uhr feiern. Dabei ist aber auch an diejenigen gedacht, die lieber schlafen möchten. Spätestens um Mitternacht Uhr wird das musikalische Liveprogramm vor dem Rathaus und auf dem Hanselbrunnenplatz zu Ende sein.

Viel Spaß für die Kinder

Für abwechslungsreiche Unterhaltung der Jüngsten ist gesorgt. So können sich die Kinder beispielsweise beim Karussellfahren oder beim schon traditionellen Bobby-Car-Rennen des SC Baar austoben. Köpfchen ist bei verschiedenen Gewinnspielen und der kreativen Aktion des Kinder- und Jugendmuseums gefragt.

Musik- und Rahmenprogramm

Folgendes musikalische und kulturelle Rahmenprogramm erwartet die Besucher: Rathausplatz: Eröffnungskonzert von 10 bis 10.45 Uhr mit den Bläserklassen der Realschule, Leitung Jürgen Gauger und Tanja Henseler. 11 Uhr bis 11.15 Uhr japanischer Frauenchor Bisho, 11.30 bis 12.30 Uhr Sequences Nostalgiques, 12.45 bis 13 Uhr japanischer Frauenchor Bisho, 13.15 bis 13.30 Uhr ungarische Tanzgruppe, 13.30 bis 14 Uhr japanische Trommler Wadaiko Rindo, 14 bis 14.15 Uhr ungarische Tanzgruppe, 14.15 bis 14.30 Uhr japanischer Frauenchor Bisho, 14.45 bis 15.45 Uhr Sequences Nostalgiques, 16 bis 16.45 Uhr Orchestre d'Harmonie Saverne, 17 bis 17.15 Uhr ungarische Tanzgruppe, 17.15 bis 18 Uhr Sequences Nostalgiques.

Kinderprogramm: 12 bis 13 Uhr Origami-Bastelstunde, 14.30 bis 15 Uhr ungarischer Kindertanzkurs, 15 bis 16 Uhr Origami-Bastelstunde, 16 bis 16.30 Uhr ungarischer Kindertanzkurs, 17.30 Uhr bis 18 Uhr ungarischer Kindertanzkurs.

Abendprogramm: 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr Die Originalä, ab 21.45 Uhr Matthias Rapp unplugged, Live-Musik der etwas anderen Art, Klassiker und aktuelle Charts aus Rock und Pop interpretiert auf der Zwölf-String-Westerngitarre

Platz am Hanselbrunnen: 17.30 bis 17.40 Uhr Tanzschule Seidel, Showtanz, 18.30 Uhr bis 20.10 Uhr Black-Forrest-All-Stars, Pop, Rock, Disco und Soul. Ab etwa 21 Uhr Billy Bob & the Buzzers. Alle Konzerte mit freiem Eintritt.

Straßen-Sperrungen

Die Karlstraße ist vom Freitagabend, 30. September, 17.30 Uhr, bis Sonntagmorgen, 2. Oktober, 9 Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt.