Entschleunigung, Verzicht, Enthaltsamkeit: Nach närrischem Umpftätä, Völlerei mit mehr oder minder liquiden Grundnahrungsmitteln und tagelangem exzessiven Guzzle-Weitwurf haben diese nicht ganz urbadischen Kardinalstugenden jetzt Saison. Re-Integration in die profanen gesellschaflichen Zusammenhänge ist angesagt. Das Häs dünstet im Schrank aus – und alle gehen wieder ihrer gewohnten Tätigkeit nach. So ganz ohne Verkleidung, an Manie erinnernde Laune und Kopfschmerzen.

Alle? Nein! Denn für eine städtische Angestellte dauert der Ausnahmezustand unvermindert an: Die Radarsäule an der gesperrten Schellenbergbrücke muss sich noch immer zum Narren gehalten fühlen: Seit Anfang Februar kein einziges Bild geschossen! Wir hörten schockiert, mit ihrem Antrag auf Arbeitslosengeld I sei sie beim Amt allerdings abgeblitzt.

Tja, Fußgänger erreichen eben eher selten 50 Kilometer die Stunde – und Usain Bolt rennt leider auch immer haarscharf an Donaueschingen vorbei. Also ist Trübsal blasen angesagt für den Super-Blitzer. Mit dem Verkehr hat man auch ihn ausgebremst. Auto-matisch, sozusagen. Die Säule trägt Trauer – und würde die städtischen Planer, die ihren Frühjahrsschlaf zu verantworten haben, am liebsten mal so richtig rund machen!

Und nun? Zugegeben: Das arme Ding hat es schwer. Eine Umschulung zur Litfaßsäule? Dafür ist es 150 Jahre zu spät – und die graue Maus auch zu schlank, weil sie sich an die Fastenzeit hält. Als Leuchtturm taugt sie auch nicht: zu kleinwüchsig. Auf den Riedseen wurden aber auch schon länger keine Dampfer gesichtet – und auch der „Gambrinus“, dem Flaggschiff der Frohsinn-Freibeuter, kann sie kein Wegweiser mehr sein: Denn das Narrenboot hat beim Umzug am Fasnets-Sonntag den Weg (fast) alleine gefunden – und ist mittlerweile ebenfalls arbeitslos. Vielleicht könnte aus ihr ja ein Minarett werden? Doch wir hören den Aufschrei der Berufs-Besorgten schon tinnitusgleich in den Gehörgängen wirbeln.

Und so trösten wir uns – und das Radarmessgerät. Die Obergrenze ist definiert: Denn „es geht dagege“ – eben nicht nur bei der Fastnacht, sondern auch für die Blitzersäule: Ab Oktober darf sie endlich wieder! Wenn die Narren immer noch entzügig sind.