Donaueschingen – „Wir Fürstenberger wissen, was wir an unseren Wirten haben“: Mit diesen Worten würdigte Brauerei-Geschäftsführer Georg Schwende bei einer Veranstaltung langjährige Partnerschaften mit Gastronomen und Hoteliers aus der Region, die zum Teil eineinhalb Jahrhunderte alt sind.

Unter den über 30 Partnerschaften waren auch Thomas Hogg von der Bahnhofsgaststätte Donaueschingen-Neudingen, dessen Gastwirtschaft 2018 seit 150 Jahren eng mit der Fürstenberg-Brauerei verbunden ist, sowie Thomas und Martina Wehrle vom Gasthaus Zu's Bierhanse in Friedenweiler-Rötenbach, die schon 2017 stolz auf eine 140 Jahre alte Partnerschaft zurückblicken konnten und nun dafür, wie alle anderen Kollegen, eine Urkunde entgegennehmen durften. Die Geehrten erhielten von Georg Schwende bei der Zeremonie dieses Dokument für ihre Treue „als kleines, aber dennoch wertvolles Zeichen unseres Dankes“.

Der Geschäftsführer betonte bei der Wirteehrung, die nach einem Vier-Gänge-Menü mit einer Brauereiführung zu Ende ging, die Menschen in der Gastronomie hätten zum Teil über Generationen hinweg Großes geleistet. „Unermüdlich im Einsatz, oft die ganze Familie, um die Menschen zu verwöhnen – mit kulinarischen Spezialitäten und Köstlichkeiten. Dazu hat unser Fürstenberg zu allen Zeiten bestens gepasst.“

  • Jubilare 2018: Dieter Murawski, Gasthaus Pension Lehre-Post, Bad Dürrheim-Sunthausen 20 Jahre; Uwe Hauser, Delta Tau Chi – The Animal House, Donaueschingen 25 Jahre; Diethelm Fuß, Café Fuß, Löffingen 60 Jahre; Udo Großhardt, Gasthaus Adler, Hüfingen-Hausen vor Wald 120 Jahre; Familie Hans-Peter Gaisser mit Gerd und Elvira Thielsch, Zum Roten Hans, 125 Jahre Donaueschingen; Thomas Hogg, Bahnhofsgaststätte, Donaueschingen-Neudingen, 150 Jahre.
  • Jubilare 2017: Reinhard und Eva Ulrich, Berggasthaus Hochfirst, Titisee-Neustadt 25 Jahre; Heidi Marquardt, Schwarzbrennerei, Titisee-Neustadt 30 Jahre; Thomas und Martina Wehrle, Gasthaus Zu's Bierhanse, Friedenweiler-Rötenbach 140 Jahre.