Die Feuerwehr rückte am Freitag gegen Mittag mit der Drehleiter bei einem Anwesen in Neudingen an, weil sie einer Anforderung nachgehen sollte. Ein Storchenpaar war gerade dabei, auf einem aktiven Schornstein sein Nest zu bauen. Nach Begutachtung der Lage wurde beschlossen, das Storchennest nicht zu entfernen, heißt es auf der Internetseite der Feuerwehr Donaueschingen. Es befindet sich zu nah an einer Stromleitung. Für die Drehleiter wäre dort keine Abstützung möglich gewesen.