Noch bevor die Feuerwehr eintraf, war das Feuer von einem Mitarbeiter mit Hilfe eines Feuerlöschers gelöscht worden. Die Feuerwehr war nach der Alarmierung mit neun Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen angerückt.