Die Badische Landesbibliothek freut sich über einen Neuerwerb: Ende 2018 konnte sie die ehemals Donaueschinger Wigalois-Handschrift, ein nationales Kulturdenkmal von exzeptionellem Wert, nach Karlsruhe holen. Wie die Bibliothek mitteilt, kehre damit ein um 1420 in der berühmten Lauber-Werkstatt im oberrheinischen Hagenau produzierter und höchst erzählfreudig illustrierter Artusroman in seinen ursprünglichen Sammlungs- und Überlieferungskontext zurück. Als Artusroman wird eine bestimmte literarische Gattung bezeichnet, zu der verschiedene mittelalterliche Autoren zählen.

Ehemals in der Hofbibliothek

Die Handschrift gehörte im 18. Jahrhundert zum Grundstock der berühmten Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek in Donaueschingen. Seit der Erwerbung der Donaueschinger Handschriftensammlung durch das Land Baden-Württemberg 1993 sei es Ziel gewesen, das vorab in Privatbesitz verkaufte Werk für die Sammlung zurückzugewinnen. Es habe nun seinen angestammten Platz neben dem Parzival von Wolfram von Eschenbach wieder eingenommen.

Diese Illustration aus der Handschrift zeigt Wigalois im Kampf mit einem Riesen.
Diese Illustration aus der Handschrift zeigt Wigalois im Kampf mit einem Riesen. | Bild: Badische Landesbibliothek Karlsruhe

"Die Donaueschinger Wigalois-Handschrift nimmt nicht nur in der deutschen Kunst- und Kulturgeschichte eine herausragende Stellung ein. Sie ist auch für das europäische Kulturerbe von besonderer Bedeutung", sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters.

Die herausragende kunst- und kulturhistorische Bedeutung der Handschrift gründet auf ihre lebhaften Illustrationen. Enthalten sind 30 (von ehemals 31) halb- bis ganzseitige farbige Federzeichnungen von der Hand eines einzigen Zeichners in Grün-, Rot-, Gelb- und Brauntönen.

Worum geht es in der Geschichte?

Protagonist ist Wigalois, der am Hof von König Artus ausgebildet wird. Sein Vater ist der Ritter Gawein, selbst Mitglied der bekannten Tafelrunde. In mehreren Abenteuern stellt sich Wigalois verschiedenen Gefahren: So befreit er eine Dame aus der Gewalt zweier Riesen, kämpft gegen den roten Ritter, besiegt Drachen und zieht im Jenseits in die Schlacht gegen einen Usurpator.