Sie sind wohl einer der heißesten Acts im deutschen Rockabilly: Eddy & The Backfires. Ihr eigener Sound in Kombination mit ihrer Bühnenpräsenz setzt jedes Publikum sofort in Brand. Nach zahlreichen Formationswechseln ist Eddy Bergstedt das einzige noch erhaltene Gründungsmitglied der Band und wird seit 2018 von Michael Karas (Gitarre), Christian Atze Reichmann (Kontrabass) und Patrick Patrock Müller (Schlagzeug) komplettiert. Die Combo spielt ab 20.30 Uhr im Irish Pub.

Die Spunyboys aus Frankreich lassen sich von Hillbilly Music, dem 50er-Jahre RNB/Rock'n'Roll und dem Mississippi-Sound beeinflussen, ebenso von britischen Rockern wie Cliff Richard oder Carl Perkins.

Die drei haben keinerlei Berührungsängste, wenn darum geht, alte Rockabilly Kracher, Brit Rock’n’Roll, 70s Teddyboy Style und 80s Neorockabilly zu einem energiegeladenen Mix zu verschmelzen. Sie eröffnen die City Jamboree am Samstag um 19 Uhr auf der Open Air Bühne auf dem Nahkauf-Parkplatz.

Erstmalig tritt der Eventkeller bei der City-Jamboree in Erscheinung, dort spielen die Schweizer Simi & The Shy Guys. Die Songs von Elvis, Johnny Cash und vielen anderen Rock’n’Roll- und Country-Legenden gehören zu ihrem Repertoire. Die Liebe zur Musik und die Freude am Musik machen hört, sieht und spürt man ihn jedem ihrer Songs.