Der nahtlose Übergang erfolgte mit der einstimmigen Wahl des bisherigen Kassierers Fabian Meyer zum Vorsitzenden. Die dadurch entstehende Vakanz kompensierten die Mitglieder mit der kommissarischen Ernennung von Stefanie Meyer als Finanzchefin. Es ist geplant, Meyer in der nächsten Jahresversammlungoffiziell als Finanzchefin zu wählen.

Rosig sieht die Zukunft auch hinsichtlich des Nachwuchses aus. Jugendwartin Jasmin Meyer erinnerte an den Kinderhexenausflug, der traditionell am letzten Samstag im Juni im Terminkalender steht. Zudem verwies sie auf das Freizeitwochenende der Jugend in der Schwarzwälder Narrenvereinigung (SNV), das 2018 auf den 13. und 14. Juli fällt und in Nussbach stattfindet. Aufgrund der unsicheren Nachttemperaturen bestehe erstmals die Möglichkeit zur Übernachtung in der Halle.

In diesem Kontext appellierte Wegner an Hexen, die sich bereit erklären, das Amt des Schesenwarts alleine oder zu mehreren zu übernehmen.

Mehrheitlich folgte die Versammlung einem Vorschlag des wiedergewählten Besitzers Max Holwegler und votierte für eine Erhöhung des Mitgliederbeitrags auf 30 Euro. Holwegler begründete seinen spontanen Vorstoß mit den exorbitant gestiegenen Buskosten, welche der Verein für alle Fahrten zu den Auswärtsterminen bis heute vollständig übernimmt. "Wir sind mit diesem Angebot einzigartig, 5 Euro mehr pro Jahr tun niemand weh." Einstimmig erfolgte die Wiederwahl von Manuel Vanttagio zur Oberhexe.

 

Hexenball

Die Schellenberghexen wählten bei ihrer Hauptversammlung folgende Mitglieder ins Gremium der Donaueschinger Hexenzünfte, die den Hexenball organisieren: Yvonne Rothweiler (Leitung), Sarah Rinklin (Bar), Jan Kümpers (Essen), Jan Rögle (Einlass), Martin Gihr (Kasse), Tina Stiesch (Programm), Olaf Degenkolbe (Presse, Marketing), Silke Storz und Sabine Rottler (Programm). (bom)