Eine praxisnahe Bewährungsprobe souverän bestanden haben fünf Schüler der Jahrgangsstufe zwölf des Wirtschaftsgymna­siums an den Kaufmännischen und Hauswirtschaftlichen Schulen Donaueschingen. Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Schule und dem Zahnrad- und Getriebespezialisten IMS Gear bearbeiteten sie eine praktische Aufgabe aus dem Personalbereich.

Das Team widmete sich der Frage, auf welche Kanäle Arbeitskräfte aus dem technisch-gewerblichen und dem kauf­männischen Bereich bei der Stellensuche in den USA bevorzugt zurückgreifen. Ihre Befunde übertrugen die Schüler dann in eine Online-Karriereseite von IMS Gear, die spe­zifisch auf den amerikanischen Arbeitsmarkt ausgerichtet ist. Die Er­gebnisse der Projektarbeit wurden zudem vom Schülerteam auf Englisch präsentiert.

Laura Löffler, bei IMS Gear für das Personalmarketing zustän­dig, zeigte sich sehr angetan von den Leistungen der Wirtschaftsgym­nasiasten. „Wir freuen uns sehr, dass IMS Gear und andere Firmen Kooperationen mit uns eingegangen sind“, betonte Stefan Bader, Fachlehrer für interna­tionale Wirtschaft an der Schule.