Es war die erste Rock‘n‘Roll City-Jamboree, bei der es schneite, beziehungsweise sich die Temperaturen dem Null-Grad-Bereich näherten. Deshalb hatte der Veranstalter bereits am vergangenen Donnerstag angekündigt, das Openair auf dem Nahkauf-Parkplatz abzublasen. Eine richtige Entscheidung, denn der Schneefall am Nachmittag wäre das definitive Aus für das Auftaktkonzert der City-Jamboree gewesen.

Getanzt wird auch in der alten Hofbibliothek bei den Luisville Boppers.
Getanzt wird auch in der alten Hofbibliothek bei den Luisville Boppers. | Bild: Roger Müller

„Hinzu wäre der große finanzielle Aufwand für die Bühne mit allem Drum und Dran gekommen“, so Patrick Bommer, zuständig für die Bands beim jährlichen Donaueschinger Rock‘n‘Roll-Ereignis. Doch gleicheitigt lebte die Veranstaltung von dem Gratis-Openair, denn wer das besucht hatte, ging im Anschluss in die Kneipen. Gerne präsentierten die Rockabilly Fans außerdem ihre Autos, doch aufgrund des miesen Wetters blieben diese in den Garagen und dementsprechend fehlte auch diese Besucher-Klientel.

Tanzen strengt an: kurze Verschnaufpause für dieses Trio in der City-Pizzeria.
Tanzen strengt an: kurze Verschnaufpause für dieses Trio in der City-Pizzeria. | Bild: Roger Müller

Überhaupt steckte in der 14. Ausgabe der Rock‘n‘Roll City-Jamboree etwas der Wurm drin. Im Irish Pub konnte erst mit Verzögerung begonnen werden, denn die Band hatte etwas Verspätung. Auch in der City-Pizzeria war nach dem ersten Set eine längere Pause. Denn der Soundcheck im Vorfeld musste verkürzt werden, und auch das richtige Bühnenoutfit stülpten sich die Mitglieder der Band erst nach den ersten Songs über. Dennoch rockte die Gruppe wie schon in den Jahren zuvor das Haus.

Super Stimmung auch im Eventkeller, der in diesem Jahr zum ersten Mal bei der Jamboree dabei war.
Super Stimmung auch im Eventkeller, der in diesem Jahr zum ersten Mal bei der Jamboree dabei war.

Die Stimmung in den anderen Lokalitäten nahm Fahrt auf, dennoch waren auf den Straßen nur vermummte Besucher anzutreffen, die sich bei Temperaturen um die null Grad so schnell wie möglich in die nächste Kneipe begaben. Umso kräftiger wurde dort dann schon nach wenigen Takten gefeiert. Die Cafe Bar Centrale, die City-Pizzeria und das Twist Hoch zwei waren ruckzuck komplett ausgebucht. Die Rock‘n‘Roll City-Jamboree war wieder eine Bereicherung für Donaueschingen, wenn auch in diesem Jahr kein neuer Besucherrekord verzeichnet werden konnte.