Es war die Kommunalwahl, die das vergangene Jahr des FPD-Stadtverbandes maßgeblich geprägt hat. „Wir haben nicht nur ausgezeichnet abgeschnitten, sondern es war ein überwältigendes Ergebnis“, sagt der Vorsitzende Niko Reith. Sehr viel Unterstützung habe er als FDP-Chef bei dieser Arbeit erfahren und das nicht nur von FDP-Mitgliedern, sondern auch von Nicht-Mitgliedern.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch das sei nicht nur dem Wahlkampf zu verdanken, sondern auch der Arbeit, die die Fraktion in den fünf Jahren davor geleistet hat. „Wir sind sehr stolz, aber es ist auch mit einer großen Verantwortung verbunden“, so Reith. In einem kleineren Rat habe die FDP nun mit acht Sitzen eine größere Stimme. Dabei ginge es aber nicht nur darum, die eigenen Position zu stärken, sondern auch die Stadt voranzubringen.

FDP finanziert Wahlkampf komplett aus Spenden

Keine großen Auswirkungen hatte die Kommunalwahl hingegen auf die FDP-Kasse. „Normalerweise ist eine Kommunalwahl immer mit einem ordentlichen Aderlass verbunden“, erklärt Kassierer Alexander Wunderle. Doch frei nach dem Motto „was die in Berlin können, bekommen wir auch hin“, sei es den Donaueschinger Liberalen gelungen, den Wahlkampf komplett aus Spenden zu finanzieren.

Hans-Ulrich Rülke hofft auf Reith-Kandidatur

Einen Ausflug in die Landespolitik unternahm Hans-Ulrich Rülke, FDP-Fraktionssitzender im Landtag. Doch auch für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen hat er einen Blick, denn Reith und Rülke haben in einer Fraktion zusammengearbeitet – bis zur Landtagswahl 2016, bei der Reith ein paar wenige Stimmen fehlten, um wieder in den Landtag einziehen zu können. „Ein Problem, das vielleicht bei der nächsten Wahl korrigiert werden kann“, hofft Hans-Ulrich Rülke. Bislang gibt es allerdings noch keine offizielle Aussage, mit wem die FDP im Wahlkreis 55 bei der Landtagswahl im Jahr 2021 ins Rennen geht.

Melitta Heiss für 25 Jahre Treue geehrt

Aktuell hat der FDP-Stadtverband 60 Mitglieder. Das bedeutet einen Anstieg um vier Mitglieder. Melitta Heiss wurde an diesem Abend von FPD-Vorsitzenden Niko Reith für 25 Jahre Treue zu den Donaueschinger Liberalen und für ihr Engagement geehrt.