Es war ein ereignisreiches und turbulentes Jahr, das die Donaueschinger Rotkreuzler bilanzierten, aber auch 2018 steht dem Ortsverein eine Menge Arbeit ins Haus.

Am Tag der Sitzung flatterte dem Vorstand die Baugenehmigung für den Anbau ans DRK-Heim ins Haus. Geplant war der Baustart für die 200 Quadratmeter große und 150 000 Euro teuren Erweiterung für das Frühjahr, doch aufgrund der vollen Auftragsbücher der Handwerker muss der Baustart auf die zweite Septemberwoche verschoben werden. "Dennoch ist nach Stand heute vermutlich im November das Dach drauf, sodass man an den Innenausbau gehen kann", führt Thomas Gähme aus. Hierbei sind dann auch die Aktiven gefordert, denn jede Stunde an Eigenleistung beim Anbau spart dem Ortsverband Geld und kann für andere Investitionen verwendet werden. Bis Ende des Jahres, so ist der Plan, hoffen die Verantwortlichen, den Anbau bereits nutzen zu können.

Die Fusion mit dem Roten Kreuz Wolterdingen ist zu Beginn des Jahres abgeschlossen worden. Es war für beide ein Zugewinn, zum einen weil Wolterdingen die Aufgaben personell nicht mehr alleine stemmen konnte, und die Donaueschinger profitieren durch Material der Wolterdinger, darunter ein Anhänger, der jetzt bei den Donaueschingern zum Einsatz kommt. Und auch ansonsten hatte man mit den Bereitschaftsdiensten im abgelaufenen Jahr eine Menge zu tun. "Diese werden in den kommenden Jahren nicht weniger, speziell auch durch die neuen und üppigeren Sicherheitskonzepte bei Veranstaltungen", berichtete Bereitschaftsleiterin Iris Gähme. Das bedeutet auch, dass die Aktiven immer mehr Einsätze leisten müssen. "Glücklicherweise können wir auf ein gesundes Jugend-Rotkreuz bauen, von denen nach und nach Aktive in den Bereitschaftsdienst nachrücken", sagt der Vorsitzender Gähme. Dementsprechend wird auch in diesem Jahr das Budget für das Jugend-Rotkreuz erhöht.

Eigentlich sollte noch ein Mannschaftstransportwagen angeschafft werden, doch diesen stellt man zurück, weil man hier zunächst die Realisierung des Neubaus abwarten möchte, falls ungeplante Kosten auf die Rotkreuzler zukommen sollten.

Ehrungen

Geehrt für fünfjährige Mitgliedschaft wurden Lena Dobberke, Marianne Fritschi, Iris Gähme, Rüdiger Pacher; zehn Jahre: Julia Berchtenbreiter, Nathalie Horn; 25 Jahre: Markus Horn; 45 Jahre: Ellen Hornung; 55 Jahre: Walter Lehmann.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.