Nach Panama führt das nächste Förderprojekt der Donaueschinger Bürgerstiftung. Allerdings im übertragenen Sinn. Denn Janoschs berühmtes Bilderbuch „Oh wie schön ist Panama„ spielt im Bemühen mit, Defizite frühkindlicher Sprachentwicklung auszugleichen. Am Donnerstag, 19. März, spielt Manfred Künster die Geschichte als Figurentheater. Zwei Vorstellungen in der Stadtbibliothek sind dank der Bürgerstiftung für Kindergartenkinder kostenlos. Rund 200 Anmeldungen liegen bereits vor, eine zweite Vorstellung wurde in den Kalender genommen.

Vorstand und Stiftungsrat der Bürgerstiftung haben sich des Themas frühkindlicher Sprachkompetenz-Defizite angenommen. Zwar gebe es in Kindergärten und Grundschulen zwar Fördermittel, oft mangele es aber an personellen Kapazitäten, um die notwendigen Hilfen anbieten zu können, sagte der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Ernst Zimmermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Figurentheater startet die Bürgerstiftung eine Intitiative zur frühkindlichen Sprachförderung. Die Kosten von 1000 Euro trägt die Stiftung. Es ist auch ein Angebot, das auch Familien einlädt, die die Stadtbibliothek noch nicht kennen und bei denen Bücher nicht das Leben begleiten. „In den Familien werde zu wenig gelesen“, mahnte Vorstandsmitglied Bernhard Kaiser. Dabei sei Sprache der Schlüssel zur Welt. Die nächste Idee, so Zimmermann, seien ehrenamtliche Lesepaten für Kindergärten. Diese sollen gesucht werden, sofern sich in den Einrichtungen ein Bedarf abzeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach den Erfahrungen der Leiterin der Stadtbibliothek, Christiane Lange, seien die Vorlesenachmittage in der Bibliothek für Kleinkinder prägend. Das Figurentheater bedient sich eines überaus positiven „Köders“. „Kinder macht es großen Spaß, wenn sie das, was die auf der Bühne gesehen haben, zwischen Buchdeckeln wiederfinden“, so Lange. Sie animieren ihre Eltern zum Vorlesen und entdecken die Welt der Bücher.

Das könnte Sie auch interessieren

Zudem gibt es für das anstehende Figurentheaterstück Begleitmaterial. Damit auch die Eltern ihre Lust zum Lesen wiederentdecken. Der nächste Baustein zur Förderung steht bereits parat. Am 7. Mai folgt mit dem Klassiker „Petterson und Findus“ ein weiteres Bilderbuchtheater.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.