Eigentlich würde die fünfte Amtsperiode von Bürgermeister Bernhard Kaiser noch bis zum 31. Januar 2020 laufen. Doch nun hat er sich entschieden, bereits Ende Februar des kommenden Jahres in den Ruhestand zu gehen.

"Mehr als 36 erfüllende und interessante Jahre im Rathaus Donaueschingen liegen hinter mir", sagt Bernhard Kaiser. "Gemeinderat und Stadtverwaltung haben (nicht nur) in dieser Zeit viele gute Entscheidungen getroffen und umgesetzt." Damit wären viele wertvolle Impulse verbunden, die Donaueschingen gutgetan haben. Sie hätten die Attraktivität dieser sympathischen Stadt für die Bewohner, wie für die Unternehmen bestimmt. "Ich bin dankbar, dass ich dabei für einige Zeit mitwirken durfte", so der Donaueschingen Bürgermeister.