Bier trifft auf Beat, Bass und Begeisterung: Mit diesem Konzept richtet die Donaueschinger Fürstenberg Brauerei bereits zum vierten Mal das Lokal Derby aus. Lokale Bands präsentieren sich auf lokalen Bühnen und müssen sich nicht nur einer Fachjury stellen, sondern auch dem Publikum. Wer überzeugt, der kommt ins große Finale und darf dort auftreten.

Bislang fand dieses immer in Donaueschingen statt, in diesem Jahr wird es am 20. Juli auf dem Zelt-Musik-Festival in Freiburg sein. Vor hunderten Fans werden die lokalen Bands dann auftreten. Dendemann, Samy Deluxe, Max Herre und The Beach Boys sind nur einige Größen des Musikbusiness, die dieses Jahr auf der Bühne des Festivals stehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerben kann sich jeder bis zum Samstag, 23. März: Bands, Solo-Acts, Musikbegeisterte und verborgene Talente können am Lokal Derby teilnehmen. "Alle Stile sind erlaubt, nur nicht stillos sein. Also: kein Sexismus, kein Rassismus, keine Gewalt, kein Hass", teilt die Fürstenberg Brauerei mit. Das Mindestalter sollte jedoch 18 Jahre sein und die Bewerber müssen aus Baden-Württemberg kommen. Alle Bewerber werden auf www.lokalderby.fuerstenberg.de präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Von allen Bewerbern schaffen es insgesamt 15 Teilnehmer in die erste Runde der Live-Wettbewerbe. Dabei werden zwölf Teilnehmer von einer erfahrenen Fachjury ausgewählt. Weitere drei Teilnehmer können durch Online-Voting eine Wildcard für den Vorentscheid ergattern. Die Bands beziehungsweise Musiker mit den meisten Fan-Stimmen für ihren Bewerbungs-Song sind automatisch für die Wettbewerbe qualifiziert.

Und hier finden die Lokal Derby-Wettbewerbe statt

Auf den Fürstenberg Lokal Derby-Bühnen können die Musiker dann beweisen, wie der Süden rockt, rappt, jazzt und groovt. Dieses Mal finden die Live-Contents auf folgenden Bühnen statt: in der "Wunderbar" in Meßkirch am 11. Mai, im „Shamrock Irish Pub“ in Konstanz am 18. Mai und im „Twist“ in Donaueschingen am 1. Juni.