Wie sehr der Mensch mittlerweile auf moderne Technik angewiesen ist, wird immer dann besonders deutlich, wenn sie einmal nicht verfügbar ist oder ausfällt. So geschehen auch am gestrigen Montagmorgen. Gegen 7.33 Uhr ist in der Stadt plötzlich der Strom großflächig ausgefallen. Wer noch Zeit hatte, sich davor einen Kaffee zu kochen, hatte Glück. Die anderen mussten warten, bis die Energiedienst Holding AG das Problem erkannt und beseitigt hatte. Der Ausfall betraf dabei etwa Teile der Äußeren Röte, auch am Schellenberg war der Strom weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht nur Donaueschingen

Betroffen war laut Aussage des Energiedienstes nicht nur Donaueschingen. Die Versorgungsunterbrechung auf der 110-Kilovolt-Spannungsebene sorgte auch in Löffingen, Hüfingen, Döggingen, Bräunlingen und weiteren Teilorten etliche Minuten für energetische Flaute.

Woran hat es gelegen?

Wo die genaue Ursache des Vorfall zu finden ist, damit sind die Mitarbeiter des Energiedienstes noch beschäftigt. Zu Redaktionsschluss konnten darüber noch keine genauen Angaben gemacht werden. Klar sei wohl lediglich, dass es zu einem Ausfall im vorgelagerten 110-Kilovolt-Netz gekommen sei. Der Vorfall habe knapp zehn Minuten gedauert, die Schalttechniker in der Netzleitstelle Rheinfelden versorgten die betroffenen Haushalte wieder mit Strom. Danach seien alle Kunden wieder am Netz gewesen, heißt es von der Pressestelle der Energie Holding.

Der Energiedienst

Im Netzgebiet des Energiedienstes leben mehr als 750 000 Menschen, die mit Energie versorgt werden. Zu den regionalen und überregionalen Kunden gehören rund 280 000 Privat- und Gewerbekunden, etwa 3200 Geschäftskunden und 42 weiterverteilende kommunale Kunden. Rund 7,9 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden 2010 verkauft. Die Energiedienst Holding AG beschäftigt rund 770 Mitarbeiter, davon 28 Azubis. Sie ist eine Beteiligungsgesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe. In Donaueschingen befindet sich das Gebäude der Energiedienst Holding AG in der Prinz-Fritzi-Allee 2.