Die neue Aldi-Filiale an der Hagelrainstraße fügt sich nicht nur als Nahversorger in die Stadt ein, sondern auch als positiven Beitrag zum Verkehrskonzept. Eine zweite Filiale neben dem Standort Dürrheimer Straße zu eröffnen, hole die Bevölkerung aus dem Norden ab und entlaste den Hindenburgring, sagte der Leiter Filialentwicklung, Daniel Burkhard bei der Eröffnung am Mittwochabend mit Mitgliedern des Gemeinderats. Zudem gelinge es, den neuen Standort mit der bereits vorhandenen Bushaltestelle zu verbinden.

Die neue Filiale, mit 1500 Quadratmeter Fläche eine der größten in Deutschland, wird ab Donnerstag, 8 Uhr, von 15 Mitarbeitern, davon drei Auszubildenden, betrieben. Der letzte Mieter zuvor war die Elektronikfirma Euronics, die 2016 den Geschäftsbetrieb in Donaueschingen einstellte. Die Umbauarbeiten in dem Mietobjekt hatten im Juli begonnen. Burkhard erhofft sich, dass der neue Anbieter, ein optischer Hingucker mit 1600 verschiedenen Artikeln in der Erstausstattung, auch ein Frequenzbringer für benachbarte Geschäfte wird.

Oberbürgermeister Erik Pauly nannte die neue Filiale als einen wichtigen Baustein, um den Standort Donaucenter zu sichern. Mit Aldi wisse die Stadt einen Nahversorger an ihrer Seite, dem, was auch das Logistikzentrum und der neue Öschberghof zeigten, Donaueschingen besonders am Herzen liege. Mit einem zügig durchgeführten Planungsverfahren sei die Stadt den Aldianliegen entgegen gekommen. Nahezu ideal sei die Lage an der Hagelrainstraße. Aldi sei hier ein wichtiger Versorger, ohne der Kernstadt Kunden abzuziehen.

Alexander Hengst, Geschäftsführer Aldi Donaueschingen, betonte das Bekenntnis zum Standort Donaueschingen. „Wir wollen weiter wachsen“, verriet er die Ziele im Gebiet der Regionalgesellschaft, in der bisher 61 Filialen angesiedelt sind. Zum modernen Image des Discounters gehöre es, dass er zwischenzeitlich längst als Nahversorger operiere, bei dem man nicht lediglich die Grundnahrungmittel kaufe, sondern den gesamten Einkauf erledige.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.