Donaueschingen

(279554272)
Quelle: Sina Ettmer/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Khodadad Ataiy hat sich unter anderem in Donaueschingen zum Offizier ausbilden lassen, um in seinem Land gegen die Taliban zu kämpfen. Jetzt versucht er, das Land zu verlassen.
Afghanistan Verstecktes Leben unter den Taliban: Wie es Khodadad Ataiy geht, der bei der Bundeswehr seine Ausbildung machte – und welche Hoffnung ihm nach der gescheiterten Flucht bleibt
Seit rund zwei Monaten herrschen die Taliban in Afghanistan. Khodadad Ataiy, der unter anderem in Donaueschingen bei der Bundeswehr seine Ausbildung machte, hatte versucht, zu fliehen. Doch er schaffte es nicht rechtzeitig aus dem Land. Und Deutschland will ihm auch keinen Schutz bieten. Wie es dem Offizier aus Herat nun geht – und warum deutsche Helfer weiterhin eine Fluchtchance sehen.
Donaueschingen Grüningen sorgt vor: Mehrgenerationen-Wohnprojekt und neuer Platz für junge Familien sollen in dem Ortsteil entstehen
In dem Ortsteil, in dem man sein ganzes Leben verbracht hat auch alt werden? Das geht nicht überall. Grüningen will das für seine Einwohner jetzt möglich machen.
Top-Themen
Donaueschingen An der Jacke über den Spielplatz gezogen: Mann zieht Kind auf bei Breslauer Straße ins Gebüsch und schlägt es dort
Die Polizei ist auf der Suche nach einem etwa 35 Jahre alten Mann, der am Sonntag, 24. Oktober, ein Kind in Donaueschingen geschlagen haben soll.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Donaueschingen Fanbus wird bei B27 von Polizei kontrolliert: Ein Fan soll zuvor eine Tankstelle mit Farbe beschmiert haben
Spaßfreies Intermezzo für feiernde Fans des SSV Reutlingen. Sie wurden bei Donaueschingen von der Polizei kontrolliert, die einer Sachbeschädigung auf der Spur war. Nun droht einem Fan eine Anzeige.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Donaueschingen Keine Imkertage in den Donaueschinger Donauhallen mehr: Die Gerüchteküche brodelt – liegt es daran, dass die Stadt zu unflexibel ist?
Eigentlich sollten die Imkertage Ende Oktober in den Donauhallen stattfinden. Die Veranstaltung hatte Tradition. Das ist nun allerdings vorbei. Und das ist die Erklärung dafür.
Zog vor allem Fachpublikum an: Bei den Berufs- und Erwerbsimkertagen, hier im Jahr 2018, drehte sich alles um Bienen und die Imkerei.
Donaueschingen Wie aus der Sucht ein XXL-Drogengeschäft entsteht
Ein 39-Jähriger Mann aus Donaueschingen hat am ersten Prozesstag am Landgericht Konstanz den Handel mit über 1,6 Tonnen Drogen im Raum Donaueschingen in weiten Teilen zugegeben. Hier im Artikel erfahren Sie, wie es aus seiner Sicht dazu kam und wie weitere Angeklagte in den Fall verstrickt waren.
In Fußfesseln wird der 39-Jährige Hauptangeklagte von zwei Beamten in den Schwurgerichtssaal am Landgericht Konstanz geführt.
Baden-Württemberg Für Thomas Strobl wird es ungemütlich: Beim Bezirksparteitag der CDU-Südbaden wird der Landeschef mit Rückzugsforderungen konfrontiert
In drei Wochen hat die CDU ihren Landesparteitag. Kommt es dann zum Showdown für Thomas Strobl? Nach einer desaströsen Bundestagswahl und mehreren verlorenen Landtagswahlen in Serie rumort es gewaltig in der Partei. Das wurde am Samstag beim Parteitag der CDU-Südbaden deutlich. Unter dem Tagesordnungspunkt "Aussprache" ging es zur Sache. Ein Antrag, mit dem Strobl zum Rückzug aufgefordert werden sollte, kam allerdings nicht durch.
CDU-Landeschef Thomas Strobl sitzt beim Bezirksparteitag in Donaueschingen auf einem Platz für Ehrengäste.
Visual Story Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: von einem Sprayer, der ganz legal unterwegs ist, einem Prozess, in dem 1,6 Tonnen Drogen eine Rolle spielen und der Hüterin der Donaueschinger Geschichte
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für alle, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Donaueschingen Ein Ort der Begegnung: Im Donaueschinger Mehrgenerationenhaus wird ehrenamtliches Engagement gelebt
Vielfältige unterschiedliche Angebote unter einem Dach: Das bietet das Donaueschinger Mehrgenerationenhaus Ansprech-Baar in der Schulstraße. Filmemacher Rainer Jörger hat mit der Kamera einen besonderen Blick darauf geworfen.
Ein generationenübergreifender Treffpunkt, über alle weltanschaulichen und kulturellen Grenzen hinweg – das ist das Mehrgenerationenhaus Donaueschingen in der Schulstraße.
Donaueschingen Wieder zurück zur Normalität: GUB holt im November lokale Künstler bei „Bühne frei“ in die Donauhallen
Endlich ist es wieder soweit: Am 6. November startet eine weitere Auflage der erfolgreichen GUB-Veranstaltungsreihe „Bühne frei“. Das Ganze unter entsprechenden Corona-Auflagen.
Die GUB freut sich darauf, endlich wieder Veranstaltungen anbieten zu können: Tobias Mauz (von links), Claudia Weishaar, Petra Mietz und Christel Schwer. Im November bringt sie mit „Bühne frei“ wieder lokale Künstler auf die Bühne der Donauhallen.
Donaueschingen Schwab bleibt Vorsitzender der südbadischen CDU
ährend der baden-württembergische Agrarminister und langjährige Bezirksvorsitzende der CDU Nordbaden, Peter Hauk, sein Parteiamt abgibt, bleibt in Südbaden alles beim Alten.
Thorsten Frei (links) mit Ehefrau Katharina. Rechts CDU-Europa-Abgeordneter Andreas Schwab. (Archivbild)
Donaueschingen Mit dem Wagen der Eltern: Wie Bernhard Kaiser mit dem Mercedes 190 D in Südfrankreich unterwegs war
Mein erstes Auto: An sein erstes Auto kann sich Donaueschingens ehemaliger Bürgermeister Bernhard Kaiser noch gut erinnern. Hier teilt er einige Anekdoten aus dieser Zeit.
Der einstmalige Geschäftswagen von Bernhard Kaisers Vater gehörte etwa zehn Jahre nach dieser Aufnahme (etwa 1960) seiner Mutter – und er durfte es benutzen.
Hubertshofen Nach 400 Jahren das Aus: Gasthaus „Adler“ in Hubertshofen schließt nun seine Pforten für Gäste
Der „Adler“ war in Hubertshofen Anlaufpunkt für viele. Das ist nun vorbei. Die lange Geschichte des Traditionsgasthauses geht im Jahr 2021 zu Ende.
Der „Adler“ hat sich im Laufe der Jahre auch optisch einiges verändert.
Donaueschingen Musiktage finden statt, aber das Herbstfest nicht: Im Stadtrat wird hier ein Widerspruch gesehen – was ist da dran?
Wieso ist das Herbstfest nicht mit einem Corona-Hygienekonzept wie bei den Musiktagen machbar? Danach erkundigte sich FDP-Stadtrat Holger Lind in der vergangenen Gemeinderatssitzung.
Viele Besucher und Musiker sind am Sonntag beim „Donaurauschen – Transit und Echo“ zum 100-jährigen Jubiläum der Donaueschinger Musiktage in der Stadt unterwegs. Warum geht das nicht beim Herbstfest?
Donaueschingen Theresa Dressel hütet die Geschichte Donaueschingens – Dabei lernt sie ganz viel über die Menschen und ihre Stadt
Die Leiterin des Stadtarchivs bewahrt die historischen Dokumente Donaueschingens. Der wichtigste Teil ihrer Aufgabe liegt aber in der Zukunft. Wir haben die 28-Jährige gefragt, was sie daran reizt, Leiterin des Stadtarchivs zu sein.
Theresa Dressel ist die Leiterin des Stadtarchivs Donaueschingen. Um Anfragen der Bürger beantworten zu können, muss sie regelmäßig in alten Unterlagen wie diesem „Adreß-Buch“ nachforschen.
Donaueschingen 39-Jähriger gesteht Drogenhandel im großen Stil
Am ersten Prozesstag am Landgericht Konstanz zum Handel mit über 1,6 Tonnen Drogen im Raum Donaueschingen kommen die Angeklagten zu Wort. Der Hauptbeschuldigte sowie ein Komplize zeigen Reue und äußern den Wunsch nach Ausstieg und Therapie.
Prozessauftakt in Konstanz: Vier Angeklagte müssen sich wegen Drogenhandel im großen Stil verantworten.
Villingen-Schwenningen Sturmtief Ignatz bläst durch die Region: Nach Streckensperrung wegen eines umgestürzten Baums fährt Schwarzwaldbahn wieder
Stürmischer Donnerstag: Böen von bis zu Windstärke neun sorgen für Beeinträchtigungen. Die ersten Bäume sind bereits vor Sonnenaufgang umgefallen und in St. Georgen hat der Kirchturm Schaden genommen. So ist die Lage im Schwarzwald-Baar-Kreis.
Das Sturmtief Ignatz bläst durch die Region, hier ein zerstörter Schirm an der MS Technologie-Arena am Villinger Friedengrund
Donaueschingen Donaueschinger Diskothek Okay setzt jetzt auf 2G-Regelung: Keine Personen-Begrenzung und keine Maske mehr
Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Ab Donnerstag, 21. Oktober, gilt in der Donaueschinger Diskothek Okay die 2G-Regelung. Für Inhaber Ralf Bürger der richtige Schritt.
Im Okay gilt jetzt die 2G-Regelung. Unser Bild stammt vom ersten Öffnungstag der Diskothek Anfang Oktober.
Donaueschingen Aus trist und farblos wird bunt und kreativ: So verwandelt Airbrush-Künstler Torben Störmer aus Donaueschingen kahle Wände in meterhohe Kunstwerke
Die Trafostation in der Poststraße wirkte vor einige Zeit noch unscheinbar. Das hat sich mittlerweile geändert. Dafür hat Künstler Torben Störmer, der sein Können auch schon auf dem Saba-Areal in Villingen gezeigt hat, mit seiner Spraydose gesorgt.
Donaueschingen Mit der eigenen Musik die Welt ein bisschen besser machen: Das wollen Angelina und Rosalie Limberger mit Marco Gässler machen, als Band „Elf wie Du“
Jugendliche und Kinder für Themen sensibilisieren, die jeden etwas angehen – das ist das Ziel von Angelina und Rosalie Limberger. Die beiden Donaueschingerinnen haben dabei schon einiges erlebt und werden bei den Stadtgeschichten zu erleben sein.
Sie wollen mit ihrer Musik die Welt zu einem besseren Ort machen: Marco Gässler (von links), Rosalie und Angelina Limberger. Gemeinsam sind sie „Elf wie Du“.
Donaueschingen Viel Kunst und wenig Masken beim „Donaurauschen“ – Verwaltung will Sachverhalt prüfen und aufarbeiten
Künstlerisch war die Uraufführung des „Donaurauschens“ am Samstagnachmittag ein voller Erfolg. Das Hygienekonzept ließ dagegen stark zu wünschen übrig.
Auch als sich alle Ausführenden und Gäste zum Ende des „Donaurauschens“ auf dem Rathausplatz versammeln, wird die Maskenpflicht nicht konsequent umgesetzt.
Donaueschingen Wenn die Katastrophe Donaueschingen trifft: So bereitet sich die Stadt auf die häufiger werdenden Extrem-Ereignisse vor
Wenn es brennt, der Strom weg ist oder die Flüsse über die Ufer treten, dann sollen Rettungskräfte und Stadt helfen – und das schnell. Dass das gelingen kann, dazu muss sich das Rathaus entsprechend organisieren – und auch üben. Und das läuft dann so ab.
Im Juni schwillt der Entenbach in Pfohren stark an, der Einsatz der Feuerwehr ist notwendig. Ursache ist ein Starkregen, der den Pegel hat steigen lassen.
Donaueschingen Mauer umgestoßen und gegen das Rolltor gefahren: Unfallflucht verursacht rund 25.000 Euro Schaden
Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die einen Vorfall am Montagmorgen, 18. Oktober, beobachtet haben könnten. Dabei geht es um eine Unfallflucht, die erheblichen Schaden angerichtet hat.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Donaueschingen Lack Zerkratzt und Reifen zerstochen: Unbekannte auf Auto-Zerstörungstour durch Donaueschingen
Rund 30 Fahrzeuge sind es, die bislang Unbekannte am Wochenende beschädigt haben. Die Polizei bittet um Hinweise in der Sache.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Donaueschingen Am 8. November soll die Verkehrsfreigabe erfolgen: So steht es um den Ausbau der Bundesstraße 27 bei Donaueschingen
Projektleiter Hartmut Trenz erklärt, was bei der Statik der Straßen zu beachten ist und wie sich die einzelnen Asphaltschichten der Fahrbahnen zusammensetzen.
Eine Walze nimmt letzte Asphaltarbeiten auf der neuen Bundesstraße 27 bei Donaueschingen und Hüfingen vor.
Bilder-Story Die schönsten Bilder vom verkaufsoffenen Sonntag in Donaueschingen
Erstmals seit langer Zeit gab es wieder einen verkaufsoffenen Sonntag und der wurde auch gerne angenommen. Zum einen stöberten die Menschen neugierig in den verschiedensten Geschäften und zum anderen freute man sich, unterwegs wieder mal Leute zu treffen, die man lange nicht gesehen hat. Manche Geschäftsinhaber strahlten schon zu Beginn, denn kurz nach der Ladenöffnung war der Ansturm schon groß.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Villingen-Schwenningen Schilder mit seltsamen Buchstabenkombinationen: Was hat es damit im VS-Wald auf sich?
Rettungspunkte sollen das Auffinden von verunglückten Personen im großen Villingen-Schwenninger Forst einfacher machen. Auch andere Reviere im Kreis könnten sich dem Projekt anschließen.
Wird ein Unfall gemeldet, macht das Kürzel das Auffinden der Verletzten einfacher.
Villingen-Schwenningen Vor dem Halali auf den Fuchs in Pfaffenweiler: Fallensteller stehen vor dem Start – das kann teuer werden und gefährlich für andere kleine Lieblinge
Fuchs-Alarm im Ort: Zwei Förster rufen zu Koexistenz statt zur Jagd auf. Über die Sinnlosigkeit eines beginnenden Kampfes und über die wahren Auslöser des Problems.
Dieser Fuchs darf im Villingen Forsthaus wohnen. Tobias Kühn und Roland Brauner halten das ausgestopfte Tier in Ehren. Die beiden Förster zeigen dieses Exemplar Kindern der Stadt und erklären, wie Meister Reineke wirklich leben will.
Schwarzwald-Baar Steigende Heizkosten: Doch es müssen sich nicht alle Sorgen machen, denn es kommt auf Brennstoff an
Wer aktuell Heizöl nachtanken muss, muss indes heftige Kostensteigerungen verkraften. Händler beklagt seltsame Entwicklung beim Einkauf von Holz-Pellets, die immer teurer werde. Nur beim Gas scheint die Welt noch in Ordnung.
Heizen kann in diesem Winter teuer werden. Vor allem in Haushalten, die jetzt noch Heizöl tanken müssen. Die Preise sind in den letzten Monaten enorm gestiegen.