Seit 20 Jahren besteht der Förderkreis der Musikschule Donaueschingen. 1999 wurde er auf Initiative des damaligen Schulleiters Karlheinz Naumann ins Leben gerufen. Ihm gelang es, eine Handvoll Mitstreiter für seine Idee zu gewinnen und so fand am 15. November 1999 die Gründungsversammlung in der Musikschule statt. Über die Jahre ist die Mitgliederzahl laut einer Pressemitteilung des Förderkreises stetig gewachsen. Der Förderkreis zählt inzwischen knapp 100 Mitglieder. 

Kauf von Mietinstrumenten

Bei der Vorsitzenden Karen Lwowski laufen die Fäden zusammen, Rita Toussaint kümmert sich um die Finanzen, Schulleiter Clemens Berger, Susanne Weber und Siegfried Rosinus stehen beratend zur Seite.
In erster Linie ist der Förderkreis Ansprechpartner, wenn es um die Anschaffung von Noten und Instrumenten, insbesondere für die Ensemblearbeit der Musikschule geht. Eine weitere wichtige Aufgabe ist der Kauf und die Vergabe von Mietinstrumenten an Musikschüler. So verfügt die Musikschule unter anderem über Violinen und Celli in verschiedenen Größen.

Immer wieder Zuschüsse 

Auch gewährt der Förderkreis immer wieder Zuschüsse zu Musikfreizeiten, Probenwochenenden oder Konzertreisen zum Beispiel in die Partnerstädte Donaueschingens. „Der Förderkreis ist für uns unverzichtbar geworden und fördert die Musikschule dort, wo sie Unterstützung braucht“, lautet das Fazit von Schulleiter Clemens Berger.