Dauchingen – Kein leichtes Erbe trat Werner Hergeth als neuer musikalischer Leiter der FZ Musikband Dauchingen im Februar an. Nach 30 Jahren Amtszeit legte sein Vorgänger Detlef Bertsche den Taktstock nieder und hinterließ eine große Lücke. Vorstand Martin Hüllemann fiel die Suche aber nicht schwer. Er hatte den richtigen Ansprechpartner in Werner Hergeth gefunden, den er zuerst nur nach einer geeigneten Personal-Empfehlung fragte. Der erfahrene Schlagzeuger, der ebenfalls in der Swano-Big-Band in VS-Schwenningen am Schlaginstrument sitzt und bis vor fünf Jahren auch selbst das Schlagzeug bei der Musikband Dauchingen bediente, konnte helfen. Nach einem intensiven Telefonat und mehreren Tagen Bedenkzeit stand fest: Am besten wird's immer, wenn man es gleich selbst in die Hand nimmt. So begann Werner Hergeth im Februar damit, seinen ehemaligen Musikerkollegen als neuer musikalischer Leiter fortan den Ton anzugeben.

Nach nun rund 100 Tagen im Amt sind sowohl der Verein als auch der neue Musikleiter zufrieden. "Der Anfang ist gemacht", so Hergeth. "Wir sind momentan daran, das bisherige Repertoire zu festigen und zu perfektionieren. Das ist nicht nur für die jüngeren Musiker wichtig, auch die alten Hasen profitieren davon." Der 55-Jährige Werkzeugmacher aus Dauchingen besuchte in den 90er-Jahren einen Dirigentenkurs und absolvierte das Level C3 des Blasmusikverbandes. Dies habe er gemacht, um endlich als "richtiger Musiker" und auf Augenhöhe von seinen Musikerkollegen akzeptiert zu werden. Als Schlagzeuger werde man leider nie so richtig als Musiker akzeptiert, da viele seiner Zunft nicht einmal Noten lesen könnten. Mit der Ausbildung zum Dirigenten und seiner in die Wiege gelegten Musikalität war Hergeth der perfekte Kandidat für den Posten des musikalischen Leiters.

Und es gibt noch eine positive Nachricht des aktiven Vereins aus Dauchingen: Klaffte im März bei der Hauptversammlung noch eine kaum zu schließende Lücke am Schlagzeug, haben sich mittlerweile sogar mehrere Interessenten gemeldet, die die Combo an dieser Stelle taktvoll begleiten möchten. "Wir werden uns jetzt alle Kandidaten in Ruhe anschauen und in einem rollierenden System auch alle einmal zum Einsatz bringen", so Hergeth.

"Mit Werner Hergeth haben wir einen absoluten Glücksgriff getan auf dieser wichtigen Position. Er ist bekannt im Verein und man weiß, woran man ist bei ihm", so die Pressesprecherin des Vereins, Kathrin Laufer. "Wir sind auch nach dem Wechsel weiterhin mit viel Spaß bei der Sache und ein Neustart tut ja oft auch mal ganz gut." Bislang seien auch die Rückmeldungen der Musiker zum neuen musikalischen Leiter durchweg positiv gewesen, berichtet Laufer.

Seine Vision sei es, so Hergeth, nach der Festigung des bestehenden Repertoires auch seinen eigenen Stil mit einfließen zu lassen. Man darf gespannt sein und sich seine eigene Meinung bilden beim ersten offiziellen Auftritt der FZ Musikband Dauchingen mit neuem Musikleiter bei der Kulturnacht in Schwenningen am 7. Juli und eine Woche später beim großen und vor allem schönen Sommerfest des Vereins im vereinseigenen Garten an der Haggasse in Dauchingen.

Wer spielt mit?

Die FZ Musikband 1967 Dauchingen sucht noch Bläser, insbesondere Trompeter und Posaunisten. Geprobt wird immer montags und mittwochs um 20 Uhr im Vereinsheim, Haggasse 6 in Dauchingen.

Informationen im Internet:www.fz-musikband.de