Der beste Schutz vor Feuer ist natürlich ein solches gar nicht erst entstehen zu lassen und das bedingt einen vorsichtigen und sachgemäßen Umgang mit allem, was brennt und mit allem, was einen Brand auslösen könnte. Dazu gehören Adventskränze ebenso wie Christbäume oder, in der jetzt beginnenden Grillsaison, auch der Umgang mit offenem Feuer. Wenn allerdings doch etwas passiert, dann sollte man zumindest gerüstet sein und dazu gehört die Ausstattung der eigenen Wohnung mit Rauchmeldern und natürlich einem Feuerlöscher. Und damit man dieses hilfreiche Gerät, mit dem sich in aller Regel Kleinbrände löschen lassen, auch bedienen kann, bietet die Dauchinger Feuerwehr kostenlose, fachliche Unterweisungen an.

Zu einer solchen Lernstunge hatte Ralf Laufer mit seinem Team in der vergangenen Woche eingeladen. Sieben interessierte Bürger der Gemeinde wollten den Umgang mit dem Feuerlöscher lernen oder auch verloren gegangenes Wissen wieder auffrischen.

Ralf Laufer erklärt hier die Funktionsweise eines 6 Kilo Feuerlöscher. Bild Rüdiger Fein
Ralf Laufer erklärt hier die Funktionsweise eines 6 Kilo Feuerlöscher. Bild Rüdiger Fein

Schnell wurde den Teilnehmern deutlich, dass einzig der Druck auf den Knopf des Löschers nicht ausreicht, sondern dass es auch eines gewissen theoretischen Wissens bedarf, um im Brandfall richtig zu reagieren. Zu Beginn der Unterweisung in der der Dauchinger Kommandant viel über Brandklassen, über die unterschiedlichen Feuerlöscher und über den strategisch richtigen Einsatz desselben erklärte, kam auch der Hinweis, dass im Zweifel immer die Feuerwehr gerufen werden sollte. "Wen Sie beispielsweise bei einem Zimmerbrand merken, dass dieser sich nicht gleich löschen lässt, dann schnell die Türe schießen und die Feuerwehr verständigen", so Laufer. "Wir kommen gerne auch wenn es sich mal als unnötig herausstellt".

Im praktischen Teil durften dann alle Teilnehmer den Umgang mit den unterschiedlichen Löschern ausprobieren. Mittels eines Gasbrenners, den man aus der Ferne zünden konnte, simulierten die Feuerwehrleute unterschiedliche Brände bis hin zum gefährlichen Fettbrand und die Kursteilnehmer durften löschen.

 

Das Löschtraining

Die Feuerwehr Dauchingen bietet in diesem Jahr noch weitere Termine an, um Bürgern den richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher näher zu bringen. Die Übungen finden zum nächsten Mal am Dienstag, 4. September, und am Dienstag, 4. Dezember, jeweils um 19.30 Uhr, am Feuerwehrhaus in Dauchingen statt. Eine Anmeldung ist erforderlich, am besten per E-Mail an kommandant@feuerwehr-dauchingen.de.