Zur ersten Pflanzenbörse laden die Dauchinger Landfrauen ein. Am Samstag, 7. April, von 14 bis 17 Uhr öffnen sich dazu die Türen der Dauchinger Festhalle. Garten- und Blumenliebhaber lieben solche Börsen, weil sie die Möglichkeit zum Austausch bieten. Dies betrifft nicht nur die Pflanzen, sondern auch das gärtnerische Wissen. Jeder darf kommen, auch wer keine eigenen Pflanzen anzubieten hat, betonen Marliese (links) und Silvia Schleicher von den Landfrauen. Wer Blumenzwiebeln, Stauden, Kräuter oder Heilpflanzen, Sämereien, Stecklinge oder Zimmerpflanzen übrig hat, kann diese bereits am Freitag zwischen 17 und 19 in der Halle abgeben. Das Mitnehmen der Pflanzen ist kostenfrei. Nebenbei werden die Besucher mit Kaffee und Kuchen verwöhnt.