Auf dem Gelände des ehemaligen Gasthauses „Kranz“ in Überauchen können jetzt Seniorenwohnungen entstehen. Man ist sich einig und der Gemeinderat hat an seiner jüngsten Sitzung den Bebauungsplan genehmigt und grünes Licht gegeben.

Vorstellung im August, Beginn im Januar

Im August war das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt worden, bereits im Januar will die FWD Hausbau mit den Erdarbeiten beginnen. „Wir sind im Mai gestartet und heute bereits so weit, dass wir über einen Satzungsbeschluss abstimmen können. Das ging so schnell wie noch nie“, meinte Bürgermeister Michael Schmidt.

Der Weg ist frei

Mit der Genehmigung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans wurde jetzt der Weg frei gemacht für die Bebauung des „Kranz“-Areals in Überauchen. Gegenüber des im Bau befindlichen Dorfhauses wird das Projekt „Betreutes Seniorenwohnen Kranz-Areal“ entstehen, das nach seiner Fertigstellung 2023 insgesamt 18 Wohneinheiten beherbergen soll.

Verbindung zur Ortsmitte

Das Projekt ist so geplant, dass eine visuelle Verbindung zur neuen Ortsmitte und dem Dorfhaus entsteht. Dadurch will man die Bewohner in den Ort integrieren und Synergien mit dem Dorfhaus fördern. Außerdem will man in der Gemeinde Brigachtal bereits bestehende Netzwerke stärken.

Kleiner Vorplatz und kleine Gärten

Hierzu beitragen soll auch eine geplante hochwertige Gestaltung der Freiflächen und ein kleiner Vorplatz im Bereich des Haupteingangs zum Betreuten Seniorenwohnen. Die Wohnungen sollen von Menschen genutzt werden können, die das 60. Lebensjahr erreicht haben oder die zu mindestens 50 Prozent schwerbehindert sind. Neben einigen Gartenanteilen, die auch privat genutzt werden können, sollen die Hofbereiche besonders sorgfältig angelegt und bepflanzt werden.