Gegen 16.30 Uhr herrscht am Mittwochnachmittag noch Stille auf dem großen Dorffestplatz zwischen Überauchen, Klengen und  Kirchdorf. Viele Hütten und Zelte stehen bereits. Aufbau-Helfer sind aber nicht zu sehen. 

Video: Simone Wohlgemuth

Nur die Ameisen in der Wiese sind fleißig. Vielleicht ahnen sie schon, dass es bald ungemütlich werden könnte in ihrer bisherigen Behausung und ziehen vorsichtshalber um.  

Video: Simone Wohlgemuth

Nach Feierabend trudeln die ersten Helfer ein. Einer der ersten ist Norbert Keller, der am Stand des Gesangvereins die Schilder anbringt. Worauf man dabei achten sollte und warum man sich so die Arbeit während dem Fest erleichtern kann, erzählt der erfahrene Dorffest-Helfer im folgenden Video.      

Video: Simone Wohlgemuth

Immer mehr Anpacker treffen ein. Eine Gruppe vom Musikverein liefert auf einem Anhänger Stühle und einen großen Baumstamm an.     

Video: Simone Wohlgemuth

Derweil wird im Musikerzelt die Theke und die Technik installiert. Wer da wohl über all die Kabel und Stecker noch eine Übersicht hat? 

Bild: Simone Wohlgemuth

Vor dem Zelt stellt Musikverein-Vorsitzender Udo Fünfschilling zusammen mit weiteren starken Männern den großen Baumstamm auf. Fünfschilling fixiert den Stamm mit gezielten Hammerschlägen im Boden.

Video: Simone Wohlgemuth

Am Stand der Fußballer vom SV Überauchen erzählt der Vorsitzende Otmar Fehrenbacher, mit welchen Leckereien sein Verein die Besucher am Wochenende verwöhnen wird. 

Video: Simone Wohlgemuth

 Beim Partnerschaftskomitee wird das Gestänge des Pavillons mit gemeinsamen Kräften zusammengesteckt. 

Bild: Simone Wohlgemuth

 Später kommt die Plane drauf. Von Innen hat man einen schönen Blick auf den Miniatur-Eifelturm des Komitees.   

Bild: Simone Wohlgemuth

Gebaut hat den Eifelturm der stellvertretende Bürgermeister Theo Effinger aus einem alten Strommasten. Seither ist der Turm das Markenzeichen der Frankreichfreunde. Effinger selbst steht auf einer Leiter in der Küchenhütte und versucht dort Ordnung in die vielen Stromleitungen bringen.  

Bild: Simone Wohlgemuth

 

Programm

 

Die Besucher erwartet eine bunte Mischung aus Unterhaltung, Party, Musik, Mitmachmöglichkeiten und viele kulinarische Leckereien.  So sieht das Programm am Samstag aus, das mit dem Fassanstich um 16 Uhr beginnt. 

Bild: Jens Fröhlich

Am Sonntag startet der Festbetrieb bereits um 11 Uhr und endet am Abend mit einer Discoveranstaltung der Landjungendgruppe.   

Bild: Jens Fröhlich

Spiel, Spaß, Party und Livemusik: Der Fest-Montag steht im Zeichen der Kinder und Jugendlichen.

Bild: Jens Fröhlich

An allen Tagen können Besucher bei verschiedenen Programmpunkte selbst mitmachen, ausprobieren, oder einfach nur zuschauen.

Bild: Jens Fröhlich

Damit Sie den Überblick behalten, zeigen wir Ihnen hier noch einmal den Festplatzplan aus dem Dorffest-Infoheft.

Bild: Jens Fröhlich