Am letzten Maiwochenende, vom 24. bis 27. Mai, startet auf der Festwiese in Brigachtal wieder das beliebte Event, der große Musiksommer. Es ist wiederum ein Mammutprogramm, das der Musikverein da auf die Beine gestellt hat. Diverse Orchester bieten auch diesmal viel Blasmusik und auch für die Kinder stehen Kinderschminken und eine Hüpfburg zur Verfügung.

Eine verrückte Komödie

Für die Konzerte steht das vereinseigene Zirkuszelt zur Verfügung, das in der vergangenen Woche aufgestellt wurde. Ein weiterer Programm-Höhepunkt ist das Sommertheater, das die Theatergruppe des Musikvereins mit Regisseur Volker Hirt gekonnt in Szene setzten will. „Eine höllische Nacht“, diese etwas verrückte, aber wunderbar philosophisch inszenierte Komödie mit viel Witz, stammt aus der Feder von Balthasar Alletsee. Damit alles klappt, proben die Mitglieder bereits seit Wochen fleißig.

Besuch aus dem Jenseits

Zu den Darstellern gehören wieder einige erfahrene Darsteller, wie Kathrin Ehlert, Alexander Kuss oder Gerhard Hirsch. Eine kleine Nebenrolle, zur Freude vieler Theater-Fans, hat auch Volker Hirt, der den Schwaben Herr Feiler mimt. Mit Janina Weingärtner und Sabrina Schöppe sind auch einige Newcomer auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Die Geschichte ist schnell erzählt. Der Buchhalter Koschinsky erscheint dem Ehemann Jürgen mitten in der Nacht, um ihm zu verkünden, dass sein letztes Stündchen bald geschlagen hat. Jürgen weckt darauf hin konsterniert seine Frau, die natürlich niemanden sehen kann, und auch nicht bereit ist, ihre kostbare Nachtruhe den dubiosen Ängsten ihres Gatten zu opfern. Bis auf Weiteres bleibt Jürgen also allein mit dem Mann aus dem Jenseits. Der bittet seinen Klienten ungerührt um Mitarbeit bei der Fertigstellung seiner Bilanz und konfrontiert ihn dabei mit einer Neubewertung seiner bisherigen Taten. Jürgens Lebensstil bietet nicht gerade Grund für Lob.

Karten an der Abendkasse

Wie er den Kopf aus der Schlinge zieht, kann der Theater-Fan am 26. Mai um 18.30 Uhr im Zirkuszelt auf der Brigachtaler Festwiese sehen. Karten gibt es an der Abendkasse.