Der Countdown für den dritten Naturparkmarkt am Sonntag, 9. September, von 11 bis 18 Uhr auf dem Brigachtaler Festplatz, geht nun in die heiße Phase über. Bisher war der Markt immer im Rahmen des Brigachtaler Dorffestes abgehalten worden. "Aufgrund der überaus großen Resonanz der ersten beiden Auflagen haben wir uns entschlossen, daraus eine eigene Veranstaltung zu machen", sagte Bürgermeister Michael Schmitt bei einer Vorstellungsrunde im Rathaus. "Wir hoffen natürlich, dass viele Besucher aus der Region den Markt besuchen", ergänzte Rathaus-Mitarbeiterin Annette Hengstler, die den Markt federführend organisiert.

Brigachtals Bürgermeister Michael Schmitt und Rathaus-Mitarbeiterin Annette Hengstler bei der Vorstellungsrunde rühren für den dritten Naturparkmarkt schon kräftig die Werbetrommel.
Brigachtals Bürgermeister Michael Schmitt und Rathaus-Mitarbeiterin Annette Hengstler bei der Vorstellungsrunde rühren für den dritten Naturparkmarkt schon kräftig die Werbetrommel. | Bild: Klaus Dorer

Beim Naturparkmarkt stehen vielfältige Erzeugnisse im Mittelpunkt. Dabei handelt es sich ausschließlich um regionale Produkte wie beispielsweise Spezialitäten der Käseroute im Naturpark Südschwarzwald, frische Holzofenbrote, Wurst oder selbst hergestellte Kräutersirups. "Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit", sagte Annette Hengstler. So präsentieren diverse Direkterzeuger ihre Produkte und informieren auch gerne über deren Herstellung. Insgesamt 35 regionaler Anbieter aus dem Südwesten wollen kommen. Eine Anbieterin ist Susanne Kindler aus Mühlheim, die allerlei aus dem Kräutergarten dabei hat. Käse gibt es aus Sumpfohren, Dinkelbrot aus Hofstetten oder Naturseifen aus St. Georgen. Auch Brigachtaler sind vertreten. So wird der Hofladen Hettich Teigwaren, Käse und Wurst anbieten. Die mobile Brigachtaler Moste wird auf dem Festplatz ihre Zelte aufschlagen und die hiesige Familie Vogt verkauft Maultaschen aus Eigenproduktion.

Eröffnet wird der Naturparkmarkt in Brigachtal am Sonntagmorgen um 11 Uhr mit einem Fassanstich durch den stellvertretenden Bürgermeister Theo Effinger und Lothar Bucher von der Rothaus-Brauerei. Musikalisch unterhält währenddessen die Brigachtaler Biergartenmusig. Die Trachtengruppe der Gesellschaft für Altertums- und Brauchtumspflege wird den Besuchern die alte Tradition des "Z'Licht gau" näher bringen. Der regionale Unimog-Club zeigt in einer kleinen Ausstellung seine historischen Vehikel. An einem Infostand gibt es Auskünfte zum Thema Naturpark Südschwarzwald und zum Naturschutzprojekt Baar. Auch altes Handwerk bereichert den Naturparkmarkt. Kunst- und Schauhandwerker haben ihr Kommen angekündigt. So wird Walter Lehmann aus Donaueschingen das Küferhandwerk präsentieren. Klaus Staiger aus Tennenbronn führt Sägekunst vor und Seiler Adelbert Mayer aus Stühlingen zeigt fast ausgestorbenes Handwerk. Für die Kinder bietet die Leichtathletik- und Turngemeinschaft Brigachtal ein Kinderprogramm an. Hier können die jungen Marktbesucher unter anderem Taschen mit Kartoffelstempeln gestalten.