Drei Stunden Programm vergingen in der bis zum letzten Platz gefüllten Brigachtaler Turn- und Festhalle Kirchdorf wie im Flug. Dafür sorgten am vergangenen Samstagabend im Rahmen der Konzertreihe Contakte nicht nur der Akkordeon-Verein Brigachtal, sondern auch die europaweit beliebten, virtuos-akrobatischen Musikclowns Gogol und Mäx.

Riesengroße, in der Luft schwebende, bunte Luftballons, Clownkinder, Musiker mit knallroten Clownsnasen, eine Dirigentin mit winzigem, buntem Regenschirm – diese und andere waren die Requisiten der zauberhaft magischen Aufführung des Akkordeon-Vereins Brigachtal im ersten Teil des Konzertabends. Zum Verzaubern nahm man noch eine Prise bekannte Zirkusmelodie in Darstellung der der Musikgruppe Phantasten und Mundharmonie sowie eine magische Suite des Jugendensembles. Zuletzt wurde das Ganze mit temperamentvollen Tänzen, wie Salsa, Mambo und einer rasanten balkanischen Melodie des ersten Orchesters, auf eine besonders virtuose Weise abgeschmeckt. Mit dem Taktstock in der Hand verfeinerten die Dirigenten Mario Nortmann und Sabine Kölz den musikalischen Mix mehr als beeindruckend.

Die Musiker des Akkordeonvereins beweisen bei ihrem Konzert ihr Können. Bilder: Andreas Käfer
Die Musiker des Akkordeonvereins beweisen bei ihrem Konzert ihr Können. Bilder: | Bild: Andreas Käfer

In den großen Konzerthäusern und Theatersälen Europas kennt man sie gut: Die zwei atemberaubend geschickten Konzertakrobaten, Maestro Gogol und Pianist Mäx, die im zweiten Teil des Brigachtaler Konzertabends mit ihrem Klavier und den schockierend vielfältigen Instrumenten für viele Lachtränen sorgten. Die herrlich groteske und umwerfend komische Welt der meisterlichen Komiker mit großem artistischem Können brachte sowohl große als auch kleine Gäste zum Lachen.

Mit strahlendem Gesicht sprach die erste Vorsitzende des Akkordeon-Vereins, Annette Hildebrand, von einem erfolgreichen Abend. Das längst eingespielte Team des Vereins und die Musiker hätten sich etwa ein halbes Jahr lang um das gute Gelingen des Konzerts gekümmert. Die Halle mit beinahe 400 begeisterten Zuschauern war der Beweis dafür, dass sich die Mühe wieder einmal gelohnt hat.

Der Akkordeon-Verein Brigachtal wurde im Jahre 1974 ins Leben gerufen und hat 280 Mitglieder. Die fünf Orchester des Vereins proben regelmäßig, das erste Orchester nimmt alle drei Jahre am World-Music-Festival in Innsbruck teil. Geprobt wird jeden Montag, 19.45 Uhr bis 21.15 Uhr im Vereinshaus in Brigachtal-Klengen.

Informationen im Internet unter www.av-brigachtal.de

 

Gogol und Mäx

Hinter dem Duo Gogol und Mäx aus Staufen stecken Christoph Schelb und Max-Albert Müller. Sie traten in ihren Rollen als Musikclowns bereits bei Festivals in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Polen, Spanien, Ungarn, den Niederlanden, Frankreich, Slowenien und Thailand auf. Sie verbinden Musik, Komik und Akrobatik.