Nur noch drei Tage, dann findet das überregional 34. Brigachtaler Dorffest statt. Von Samstag, 21. Juli, bis Montag, 23. Juli, öffnet es seine Pforten. Auch dieses Jahr haben die Brigachtaler Vereine für jeden Geschmack Speisen und Getränke im Angebot. Eine ganz neue Aktion soll das Dorffest besonderes bunt gestalten.

Für den besonderen Anstrich des Programms sorgt Jonas Fehlinger, ein 26-jähriger Künstler aus Brigachtal. Er wird am Samstag und Sonntag eine große Stellfläche mit einem Graffiti bemalen. Auch Kinder und Jugendliche können zu Farbe und Pinsel greifen. Ansonsten wird auch diesmal das bewährte Standkonzept in Form einer "kulinarischen Meile", die in der Platzmitte entstehen wird, umgesetzt. Dazu werden kleinere Marktbuden aufgestellt. Das sei vor allem für die kleinen Vereine oder Gruppen attraktiv, denn dadurch falle das Auf- und Abbauen der Stände weg. Um die Buden herum entsteht dann wie jedes Jahr eine Zeltstadt mit viel Platz für die Besucher.

Der SV Überauchen ist hier gerade mit einem ganzen Arbeitstrupp im Einsatz. Ein gut gelaunter SV-Chef Otmar Fehrenbacher (zweiter von links) berichtet, dass der Aufbau bestens läuft. Neben Maultaschen und Dorffestbohle gibt es hier am Wochenende zwei Heißluft-Ballonfahrten zu gewinnen.
Der SV Überauchen ist hier gerade mit einem ganzen Arbeitstrupp im Einsatz. Ein gut gelaunter SV-Chef Otmar Fehrenbacher (zweiter von links) berichtet, dass der Aufbau bestens läuft. Neben Maultaschen und Dorffestbohle gibt es hier am Wochenende zwei Heißluft-Ballonfahrten zu gewinnen. | Bild: Klaus Dorer

Die Vorbereitungen vor Ort laufen derzeit auf Hochtouren. Schon seit dem vergangenen Wochenende sind viele der Vereine damit beschäftigt, ihren Stand festtauglich vorzubereiten. Da wird gewerkelt, gehämmert und zusammengebaut. Ein Blick auf den Festplatz zeigt, wie weit die meisten Vereine mit dem Aufbau bereits sind. Gleich beim Eingang rechts steht schon der "Stadl" des Radsportvereins. Der Akkordeonverein, genau gegenüber, hat einen neuen Fußboden angeschafft, der sich rund um den Verpflegungsstand ausbreitet. Das soll mehr Komfort versprechen. Vor allem, wenn es aufgrund der Witterung nass werden sollte. Die Buden für die kulinarische Meile sind noch nicht zu sehen, sollen aber demnächst angeliefert werden. Hinten, an seinem üblichen Platz, steht schon das Zelt des Narrenvereins. Rechts daneben hat sich der Brigachtaler Fußballclub positioniert. Auch die Feuerwehr an der Ecke des Platzes ist schon bereit für die Festlichkeiten. Und direkt daneben ist der SV Überauchen gerade mit einem Arbeitstrupp im Einsatz. Ein gut gelaunter SV-Chef Otmar Fehrenbacher berichtet, dass alles bestens laufe und der Verein sich auf die dritte Teilnahme am Brigachtaler Dorffest freue.

Das Programm

Los geht es am Samstagnachmittag mit dem Bieranstich um 16 Uhr. Dazu gibt es wieder die Festböller aus der historischen Kanone. Der Brigachtaler Musikverein wird die Eröffnungszeremonie musikalisch begleiten. Danach bieten die Vereine in den jeweiligen Zelten, Buden und Lauben ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. In diesem Jahr ist der Musikverein wieder mit einem eigenen Zelt dabei. Einige Gastkapellen und Bands wurden ebenfalls eingeladen.

Am Sonntag ist Familientag, da wird für Besucher aller Altersklassen etwas geboten werden. Für die Kinder wird ab Sonntagnachmittag der Platz hinter der Festwiese geöffnet und zu einem kleinen Kinder-Paradies verwandelt. Dort gibt es Spiel- und Bastelspaß für Kinder, eine Hüpfburg wird aufgebaut und auch Ponyreiten ist wieder möglich. Die Eltern können sich währenddessen im Musikerzelt an Blasmusik erfreuen oder eine der anderen Verpflegungsstationen besuchen.

An allen drei Tagen wird ein so genannter "Snaketree" aufgebaut. "Snaketree", das ist die etwas andere Kletterwand. Es handelt sich um zwei schwebende Holzstämme, die jeweils neun Meter in die Höhe ragen. Hier können Kinder versuchen, unter entsprechender Sicherung an den Stämmen hoch zu klettern. Zwei Bogenschießstände der Brigachtaler Sportschützen laden zum Probetraining ein. Bei einem kleinen Turnier gibt es Preise zu gewinnen. Die Losbude des Brigachtaler Sportvereins bietet als Hauptpreis Ballonfahrten an. Der Montagnachmittag gehört, wie auch in den vergangenen Jahren, den Kindern und Jugendlichen. Diverse Vorführungen gibt es auf der Bühne bei der Narrenzunft. Die Kindergartenkinder planen eine Tanzeinlage und das Jugendorchester Brigachtal und Tannheim sowie die Akkordikids treten auf. Am Abend gilt das Angebot der Vortage, damit das Dorffest spät am Montagabend ausklingen kann.