Die 34. Auflage des Brigachtaler Dorffestes vom 21. bis 23. Juli wird wieder ein attraktives Festprogramm bieten und wiederum von einem Vereins-Trio auf die Beine gestellt: Nunmehr zu dritten Mal in Folge stemmen Anette Hildebrand (Akkordeonverein), Sascha Eichkorn (Feuerwehr) und Jürgen Häßler (Narrenverein) die arbeitsintensive Organisation.

Die Buden und Biergärten waren im vergangenen Jahr gut besucht.
Die Buden und Biergärten waren im vergangenen Jahr gut besucht. | Bild: Klaus Dorer

Da gibt es viel zu erledigen. „Es müssen viele Formalien mit Behörden und Versicherungen sowie der Gemeinde geklärt werden“, berichtet Sprecher Sascha Eichkorn. Für Werbeaktionen ist Druckerei-Betreiber Häßler zuständig. So wurden bereits Flyer gedruckt und große Banner sollen auf das bevorstehende Groß-Ereignis hinweisen. Quasi die gute Seele und dritte im Bunde ist Anette Hildebrand, die sich um die Sorgen und Nöte der Vereine kümmert und alle Kleinarbeiten erledigt. „Wir wollen die Vorarbeiten so gut wie möglich für die Vereine erledigen“, sagt Hildebrand „Wichtig ist uns auch, dass nicht jeder Verein sein eigenes Süpple kocht, sondern das ganze Fest als Dorf-Gemeinschaft stattfindet“, sagt Häßler zum Erfolgskonzept. „Und wir müssen hier gar nicht das Rad neu erfinden, es funktioniert im Prinzip so wie seit über 30 Jahren“, bringt es Eichkorn auf den Punkt.

<strong>Brigachtal, Dorffestplatz, Sa/So/Mo, 21./22./23.7., 16/11/15 Uhr:</strong> Auch bei der 34. Auflage des Brigachtaler Dorffestes wird es wieder die bewährte „kulinarische Meile“ in der Platzmitte geben, in der die Vereine wieder sehr kreative kulinarische Köstlichkeiten anbieten. Neben dem Kinder-Paradies mit Hüpfburg, Pony reiten und Snake-Tree, einer Art Kletterwand, sorgt dieses Jahr der Briachtaler Künstler Jonas Fehlinger am Samstag und Sonntag mit Mal-Kinderaktionen für Unterhaltung. Musikalisch heizt die Rock and Roll Band "The Bang Gang" am Sonntag ab 18 Uhr ein.
Die Kindergartenkinder haben auch in diesem Jahr am Dorffest-Montag ihren großen Auftritt. | Bild: Klaus Dorer

Nicht dabei sind in diesem Jahr die Schore-Hexen, hieß es. Sonst werden wieder alle bisherigen Vereine aufschlagen und ihr vielfältiges kulinarisches oder kulturelles Angebot offerieren. Zudem wird's diesmal recht bunt. Jonas Fehlinger, Briachtaler Künstler, wird am Samstag und Sonntag eine große Stellfläche mit einem Graffiti verschönern. Zudem findet eine Mal-Kinderaktion auf dem Festplatz statt, wo auch Kinder und Jugendliche zu Farbe und Pinsel greifen können.

Auch diesmal setzt man auf das bewährte Standkonzept in Form einer kulinarischen Meile in der Platzmitte. Da werden kleinere Markt-Buden, die man vom Weihnachtsmarkt her kennt, aufgestellt. Das ist auch für kleinere Vereine oder Gruppen durchaus attraktiv, denn man benötigt deutlich weniger Personal und auch der Auf- und Abbau entfällt.

Los geht's ab Samstagnachmittag mit dem traditionellen Bieranstich um 16 Uhr; danach bieten die Vereine in den jeweiligen Zelten und Buden neben dem umfassenden Essensangebot auch ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. In diesem Jahr ist der Musikverein turnusgemäß wieder mit dabei. Dadurch wird im Musikerzelt jede Menge Blasmusik geboten. Einige Gastkapellen wurden ebenfalls eingeladen. Der Montagnachmittag gehört, wie in den vergangenen Jahren, wiederum den Kindern und Jugendlichen. Diverse Vorführungen gibt es auf der großen Show-Bühne bei der Narrenzunft. Für die Kinder wird ab Sonntagnachmittag der Platz hinter der Festwiese geöffnet und zu einem kleinen Kinder-Paradies verwandelt. Dort gibt es Spiel- und Bastelspaß für Kinder, eine Hüpfburg wird aufgebaut und auch Ponyreiten ist möglich.

Im letzten Jahr war der Snake-Tree der Hit und stets dicht umlagert. An allen drei Festtagen wird die etwas andere Kletterwand auch in diesem Jahr zur Verfügung stehen. Unser Foto zeigt Bürgermeister Michael Schmitt und Anette Hildebrand, die beim letztjährigen Dorffest die ersten waren, die den Schlangenbaum ausprobierten.
Im letzten Jahr war der Snake-Tree der Hit und stets dicht umlagert. An allen drei Festtagen wird die etwas andere Kletterwand auch in diesem Jahr zur Verfügung stehen. Unser Foto zeigt Bürgermeister Michael Schmitt und Anette Hildebrand, die beim letztjährigen Dorffest die ersten waren, die den Schlangenbaum ausprobierten. | Bild: Klaus Dorer

Und an allen drei Tagen wird wiederum ein so genannter Snake-Tree, ein Schlangenbaum, aufgebaut. Das ist eine etwas andere Kletterwand. Es handelt sich hier um zwei schwebende Holzstämme, die jeweils zwei Mal neun Meter in die Höhe ragen. Hier können Kinder unter entsprechender Sicherung das Klettern ausprobieren. Zwei Bogenschießstände laden zum Probetraining ein. Bei einem Gästeschießen gibt es zudem Preise zu gewinnen. Und bei der Losbude des SV Überauchen gibt es zwei Ballonfahrten zu gewinnen.

Dorffest-Programm über drei Tage

  • Samstag, 21. Juli: 16 Uhr Eröffnung des Dorffestes mit Fassanstich und Blasmusik vom Musikverein Brigachtal; 16.30 Uhr Musikverein Brigachtal bietet Blasmusik, Zelt; 17:30 Uhr Live-Musik Seppele Musikanten, Narrenzunft; 20 Uhr Hard Rock mit DJ, FC Brigachtal; 20 Uhr 80er/90er-Party mit DJ, MV-Zelt; 20 Uhr Disco, Landjugend; 20 Uhr Partyabend/Barbetrieb, SV Überauchen.
  • Sonntag, 22. Juli: 11 Uhr Frühschoppen mit Band „Hart am Wind „, FC Brigachtal; 11 Uhr Musik und Unterhaltung, Band Alsaba, Landfrauen Brigachtal; 12.30 Uhr Gastkapelle MV Trichtlingen; 15.30 Uhr Gastkapelle MV Tannheim; 14 Uhr Spiel-Bastelspaß, Spielwiese, LTG; 18 Uhr Live-Musik „The Bang Gang“, FC Brigachtal; 18:30 Uhr Brigachtaler Dorfmusikanten, MV-Zelt; 19 Uhr Disco, Landjugend.
  • Montag, 23. Juli: ab 15 Uhr Programm auf der Bühne der Narrenzunft mit Kindertagesstätte Bondelbach, Kita Froschberg, Kita Gaisberg und Konzert Akkordikids (Akkordeonverein); 15 Uhr Spiel-Bastelspaß; Spielwiese, LTG; 15.30 Uhr Kegeln für Kinder (kostenlos); 17 Uhr Jugendorchester Brigachtal/Tannheim; 18.30 Uhr Kleine Dorfmusik, Musikverein-Zelt; 19 Uhr Disco Landjugend, Live Musik „Quer Beat“, Zelt Narrenzunft; Partyabend mit DJ, FC Brigachtal; Partyabend mit DJ, SV Überauchen. 20 Uhr Live-Musik Brotäne Herdepfl, MV-Zelt. (kd)