Auch bei der 35. Auflage des Brigachtaler Dorffestes, geplant von Samstag, 20. Juli, bis Montag, 22. Juli, wird ein attraktives und buntes Programm geboten. Das Vereins-Trio mit Anette Hildebrand (Akkordeonverein), Sascha Eichkorn (Feuerwehr) und Jürgen Häßler (Narrenverein), das zuletzt drei Mal in Folge die arbeitsintensive Organisation stemmte, hat nun Zuwachs bekommen: Gemeindemitarbeiterin Christine Schafbuch ist nun sozusagen die Vierte im Bunde.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Sie soll unter anderem den programmtechnischen Part mit kreativen Ideen ergänzen, hieß es. Bettina Appel von der Damengymnastik Überauchen unterstützt das Team punktuell beim Thema Öffentlichkeitsarbeit.

Jung und Alt lassen es sich beim Brigachtaler Dorffest gut gehen. So war es 2018, so soll es auch 2019 sein.
Jung und Alt lassen es sich beim Brigachtaler Dorffest gut gehen. So war es 2018, so soll es auch 2019 sein.

Um das Gesamtpaket kümmert sich wieder Sascha Eichkorn. Für die Werbeaktionen ist Druckerei-Betreiber Häßler zuständig. So wurden bereits Flyer gedruckt. Anette Hildebrand hat wie immer für die kleinen Sorgen der Vereine ein offenes Ohr und erledigt alle Kleinarbeiten. Arbeitsteilung heißt also das Zauberwort und soll die Traditions-Veranstaltung auf Kurs halten. Das Quintett macht die Vorarbeit.

Die Landfrauen richten wieder hunderte von Dünne. Diese sind immer sehr gefragt.
Die Landfrauen richten wieder hunderte von Dünne. Diese sind immer sehr gefragt.

Am Fest selbst haben die Vereine das Sagen und wollen auch diesmal ihr kulinarisches und/oder kulturelles Angebot bieten. Eigentlich soll es auch diesmal so funktionieren, wie seit Jahrzehnten. Zusätzlich werden wieder kleinere Markt-Buden aufgestellt, die man vom Weihnachtsmarkt her kennt. Daher ist das Fest auch für kleinere Vereine oder Gruppen durchaus attraktiv, denn man benötigt deutlich weniger Personal und auch der Auf- und Abbau bündelt weniger Personal.

Bürgermeister Michael Schmitt wird auch in diesem Jahr das erste Fass Bier anstechen.
Bürgermeister Michael Schmitt wird auch in diesem Jahr das erste Fass Bier anstechen.

Start mit dem Bieranstich

Los geht es ab Samstag, 20. Juli, mit dem Bieranstich um 16 Uhr. Danach bieten die Vereine in den jeweiligen Zelten und Buden neben einem umfassenden Essensangebot auch ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Am Samstag ist gegen 22 Uhr Ballonglühen unter der Regie von Richard Bölling angesagt. Eine weitere Festneuheit ist der Bungee-Run. Hier laufen im direkten Vergleich zwei Teilnehmer gegen den Widerstand von Gummiseilen an.

Die Kindertagesstätten von Brigachtal werden beim Brigachtaler Dorffest am Festmontag auftreten.
Die Kindertagesstätten von Brigachtal werden beim Brigachtaler Dorffest am Festmontag auftreten.

Vorführungen auf der Festbühne

Mit dabei ist auch die Feuerwehr, die trotz des Jubiläumsstresses auch beim Dorffest ihr gewohntes Angebot offerieren wird. Der Montagnachmittag gehört wie in den vergangenen Jahren wiederum den Kindern und Jugendlichen. Diverse Vorführungen gibt es dann auf der großen Show-Bühne bei der Narrenzunft. Für die Kinder wird ab Sonntagnachmittag der Platz hinter der Festwiese geöffnet und zu einem kleinen Kinder-Paradies verwandelt. Auch Kasperle-Theater gibt es.

Das könnte Sie auch interessieren

Spiel- und Bastelspaß für Kinder

Die Leichtathletik- und Turngemeinschaft Brigachtal bietet dort wiederum Spiel und Bastelspaß für Kinder sowie eine Hüpfburg. Auch Ponyreiten ist wieder im Programm. Zudem wird es erstmals am Samstag und Sonntag eine Alpaka-Schau geben. Die Tiere stammen aus der Haltung der Hechinger Familie Rohrer. Fußball-Dart vervollständigt die Angebotspalette. Und an allen Tagen ist Disco/Barbetrieb im Zelt der Brigachtaler Landjugend angesagt.