„Es ist nicht genug zu wissen – man muss es auch anwenden“, mit diesem Goethe-Zitat wirbt das Bildungswerks St. Martin Brigachtal/VS-Marbach aktuell für sein Jahresprogramm. Neben Wissen, das in zahlreichen Kursen vermittelt wird, gibt es natürlich auch wieder zahlreiche Ausflüge und Vortragsreihen. Die Flyer werden demnächst in allen Haushalten in Brigachtal und Marbach verteilt, hieß es bei einer Vorstellungsrunde mit den Organisatoren, zu denen Birgit Käfer, Gabriele Kneißle, Toni Wittlinger, Berthold Schuler und Ursula Hollas gehören. Die beliebten Reisen nach Venedig oder Rom finden nicht statt: „Ich habe nun ein gewisses Alter und werde mich mehr auf interessante Städtereisen konzentrieren“, sagt Reise-Organisator Schuler. Das Kurs- und Vortragsangebot findet im Pfarrzentrum statt.

  • Vorträge und Unterhaltung: Starten wird das Bildungswerk mit den Vortragsveranstaltungen am Samstag, 28. September, um 19.30 Uhr: Martha Musielok wird dann die bunte Vielfalt Indiens in einem Bildervortrag vorstellen. Ein weiteres Highlight steht am Freitag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr an: Das überregional bekannte Kirchenkabarett „Die Maulflaschen“ wird einen amüsanten Abend mit schwäbisch-badischer Satire bieten. In ihren Texten und Liedern aus dem kirchlichen Alltag schaut diese Formation seinen Mitmenschen ganz schön aufs Maul. Nach Neuseeland entführt Clara Geiser aus Villingen am Freitag, 26. Oktober, um 19.45 Uhr. Der Teenager hatte dort als erst 17-jährige ihren Freiwilligendienst abgeleistet und präsentiert nun ihre Eindrücke zwischen „Robben, Rechnen und Rugby“. Weiter im Programmreigen geht es mit dem Vortrag „Ecuador und Galapagos“, den Josef Hirt aus Brigachtal am Donnerstag, 21. November, um 19.30 Uhr halten wird. Nach Kirgistan führte eine Trekkingtour, die Heinrike Wirsig aus Mönchweiler unternommen hatte: Am Donnerstag, 23. Januar, um 19.30 Uhr wird die ehemalige Lehrerin über die landschaftlichen Schönheiten des zentralasiatischen Landes berichten. Die Einnahmen aus dem Vortrag will Wirsig für ein Heim für behinderte Kinder in Kirgistan spenden. Am Donnerstag, 12. März, gibt es um 19.30 Uhr den Vortrag „Wunderwerk Darm“ mit Heilpraktiker Rainer Siebold aus Donaueschingen. Am Donnerstag, 19. März, steht „Fettabbau ab 30 – gezieltes Abnehmen“ mit Rüdiger Schmitt-Homm auf dem Programm.
  • Fahrten: Eröffnet wird der Reigen der Ausflugsfahrten, die alle per Bahn stattfinden, mit einer Tagesfahrt am Mittwoch, 16. November, nach Zwiefalten bei Reutlingen. Dort wird die Klosterkirche besichtigt, auch eine Einkehr in die Klosterbräu-Gaststätte ist geplant. Weiter geht es am Mittwoch, 18. Dezember, mit einer Fahrt nach Freiburg: Zum Thema „900 Jahre Freiburg“ sind ein Besuch im Augustiner-Museum sowie eine Stadtführung und der Besuch des Münsters geplant. Als Schmankerl wird noch der Weihnachtsmarkt besucht. Am Samstag, 18. Januar, heißt es dann „1000 Jahre Basler Münster“. Nach Karlsruhe geht es am Samstag, 1. Februar: Hans Baldung Grien, der als Schüler Dürers gilt, steht im Mittelpunkt der großen Landesausstellung in der Karlsruher Kunsthalle. Am Samstag, 28. März, ist die Frühlingsfahrt nach Baden-Baden geplant. Neben einer Stadtführung wird das Kloster Lichtental besucht. Nochmals nach Basel geht es am Samstag, 16. Mai, zu Goya-Aussttellung.