Wenn es um die Abnahme der deutschen Sportabzeichen geht, ist die Brigachtaler Leichtathletik- und Turngemeinschaft (LTG) seit Jahren spitze. Nun kann der Traditionsverein über einen weiteren Erfolg jubeln. "Wir sind in Baden wieder vorne mit dabei", verkündete die Vereinsvorsitzende Brita Krebs. Jüngst wurden die Teilnehmerzahlen des Badischen Sportbunds Freiburg herausgegeben. Dort belegt die LTG den zweiten Platz.

Im vergangenen Jahr hat die LTG mit 102 Sportabzeichen den Vorjahresrekord exakt eingestellt, berichtete Krebs. Die abschließende Ehrung der Schulen und Sportvereine, die sich bei der Abnahme der Sportabzeichen in besonderem Maße engagieren, fand im Juli statt. Insgesamt 20 Schulen und 25 Vereine aus Südbaden waren zu einer Feierstunde nach Kehl eingeladen, wo der Sportbund Preise vergab. Vereinsvorsitzende Brita Krebs nahm die Ehrung persönlich entgegen und freute sich, dass mehr als 40 Prozent der Vereinsmitglieder im zurückliegenden Jahr das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben. Insgesamt seien die Abnahmen der Sportabzeichen jedoch leicht rückläufig, wie Magdalena Heer, Vizepräsidentin des badischen Sportbundes Freiburg berichtete: Waren es 2016 noch 224 Vereine, die sich an der Abnahme beteiligten, sank die Zahl 2017 auf 217 Vereine. In Summe legten nur noch 12 795 Sportler im Einzugsgebiet das Sportabzeichen ab. Im Vorjarhr waren es noch 13 378 Athleten.

Auch in diesem Jahr sind die engagierten Trainerinnen der LTG Brigachtal bereits fleißig dabei, sportliche Leistungen aus den vier Disziplingruppen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination abzunehmen. Zu einem weiteren Abnahmetermin lädt der Verein am Montag, 3. September, um 19 Uhr in das Klengener Höhenstadion. Informationen gibt es unter www.ltg-brigachtal.de und telefonisch bei Brita Krebs unter 0 77 21/90 91 11 oder Isolde Frick unter 0 77 21/36 84.